Sie zeigt sich in den sozialen Medien vor und nach dem Make-up, die Nutzer verspotten sie: "Du siehst aus wie ein Wels" - Curioctopus.de
x
Sie zeigt sich in den sozialen Medien…
Sie entscheidet sich für eine völlig natürliche Geburt und bringt ihren Sohn in den Gewässern des Pazifiks zur Welt Thalassophobie: 16 Fotos, die die unkontrollierbare Angst vor tiefem, dunklem Wasser am besten widerspiegeln

Sie zeigt sich in den sozialen Medien vor und nach dem Make-up, die Nutzer verspotten sie: "Du siehst aus wie ein Wels"

12 Juni 2022 • Von Barbara
15.076
Advertisement

Die Welt der sozialen Medien hat ein besonderes Phänomen hervorgebracht: das der Realität gegenüber der Fiktion, das sich auf die Tatsache bezieht, dass Menschen - in erster Linie Mädchen, die am häufigsten Lippenstift, Make-up, Wimperntusche und Lidschatten verwenden - ganz anders aussehen, als sie tatsächlich sind. Make-up, Filter und Fotomodifikationen haben die Macht, das Aussehen von Nutzern zu "verändern", die dann, wenn sie sich entscheiden, ein "Makeup"-Foto zu posten, nicht immer schmeichelhafte Kommentare erhalten.

So ist es zum Beispiel einer jungen Kanadierin ergangen, die im Internet als "Catfish" bezeichnet wurde, weil sie einige "Vorher-Nachher"-Schminkfotos zeigte.

via: Daily Mail

Die in Quebec lebende Julia Grandoni teilte ein Video auf TikTok, das sie sehr populär machte. Der Grund? Ihre Verwandlung zwischen den Bildern. In dem Clip zeigt sich Julia in einem kleinen schwarzen Kleid und Abend-Make-up, bereit, ein paar Stunden in der Innenstadt zu verbringen. Unmittelbar danach fotografiert sie sich auf dem Bett liegend und völlig ungeschminkt, um den Unterschied zwischen vorher und nachher zu verdeutlichen.

An diesem Punkt drehten die Nutzer durch: Die meisten beschimpften Grandoni, warfen ihr vor, ihr Aussehen zu verfälschen und Misstrauen zwischen den Menschen zu schüren.

Das ist der Grund, warum ich 'süße' Mädchen beim ersten Date in den Pool mitnehme", schrieb ein Nutzer, während ein anderer kommentierte: "Verdammt, für eine Sekunde dachte ich, du wärst meine Großmutter".

Glücklicherweise gab es keinen Mangel an positiven Meinungen: "Das bist immer noch du, nur ohne Make-up. Danke, dass Sie die natürliche Schönheit normalisieren". Und noch einmal: "Authentizität macht dich zu einem Mädchen, das eine Million Mal schöner ist. Schön in beide Richtungen!"

Julia ihrerseits reagierte auf die negativen Äußerungen über sie, indem sie sagte, dass sie sich in ihrer eigenen Haut wohl fühle und sich von diesen Worten in keiner Weise berührt fühle. Wenn sie Make-up trägt, würde sie ihrer Meinung nach nichts verbergen.

"Ich habe mich dazu entschlossen, um den Leuten zu zeigen, dass ich mich in mir selbst wohl fühle, dass ich kein Make-up brauche. Es ist wichtig, anderen zu zeigen, dass sie sich auch in ihrer eigenen Haut wohl fühlen sollten", sagte sie. "Normalerweise brauche ich zwei Stunden, um mich fertig zu machen, für Make-up und Extensions. Die Reaktion war zunächst recht positiv, aber später begannen die Leute mir zu sagen, dass ich nur ein Wels sei. Der Winkel, den ich am Ende meines Videos verwendet habe, war absichtlich übertrieben, um zu zeigen, dass ich ohne Make-up hässlich bin, aber in Wirklichkeit brauche ich nicht lange, um so auszusehen, wie ich normalerweise aussehe, und ich trage fast nie Make-up."

Was halten Sie von den negativen Äußerungen der Nutzer gegenüber Julia?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.