x
Kann es der Beziehung zu den Eltern…
Babysitter schläft während der Arbeitsschicht: Mutter erfährt es durch Überwachungskameras Frau weigert sich, finanziell angeschlagenen Eltern zu helfen, weil sie wegen ihrer Arbeit verstoßen wurde

Kann es der Beziehung zu den Eltern schaden, wenn man ein Kleinkind schreien lässt? Die Studienlage

04 Juli 2022 • Von Barbara
599
Advertisement

Ein Neugeborenes aufzuziehen ist keine leichte Aufgabe, selbst für die am besten vorbereiteten Eltern. Sie wachen zu jeder Zeit auf, um zu essen, haben schlaflose Nächte und weinen, oft unkontrolliert.

Es ist jedoch bekannt, dass Weinen die einzige Möglichkeit ist, wie ein Baby mit seinen Eltern kommunizieren kann. Von den einfachsten Dingen bis hin zu den dringendsten Bedürfnissen kann er sich durch Weinen verständlich machen. Obwohl es das einzige Mittel ist, das einem neugeborenen Baby zur Verfügung steht, kann es für die Eltern oft eine Quelle großen Stresses sein.

Manche Mütter und Väter leiden darunter, ihr Kind weinen zu hören, aber für andere kann es die beste Lösung sein, es einfach weinen zu lassen, ohne von jemandem getröstet zu werden.

Könnte dies eine alternative Bildungsmethode sein? Finden wir es heraus.

via: Healthline

Seit einigen Jahren gibt es verschiedene Verhaltenstechniken, um das Weinen von Kindern zu bewältigen. Bei einigen dieser Techniken, wie z. B. der "Cry It Out"-Methode, wird dem Kind die Freiheit gegeben, zu weinen und sich auszutoben.

Natürlich gibt es viele Bedenken in dieser Hinsicht. Manche fragen sich, ob dies dem Kind schaden könnte, aber wir wollen versuchen, besser zu verstehen, worin diese Erziehungsmethode bestehen würde.

Die Anwendung dieser Theorie basiert auf einem psychologischen Konzept, das als "Auslöschung" bekannt ist: Unerwünschtes Verhalten, wie z. B. das Schreien eines Säuglings, wird durch den Entzug der Belohnung, d. h. der elterlichen Aufmerksamkeit, beseitigt.

Es scheint klar zu sein, dass es nicht einfach ist, einem Elternteil zu sagen, er solle sein Kind erschöpft in den Schlaf weinen lassen, aber es gibt auch einige Varianten, bei denen ein Elternteil im selben Raum ist, aber das Kind nicht hält.

 

Obwohl die Anwendung dieser Methoden im Laufe der Zeit zu positiven Ergebnissen führen würde, ist es klar, dass es eine harte Erziehungsmethode zu sein scheint, sie weinen zu lassen. Es überrascht nicht, dass es viele Studien gibt, in denen behauptet wird, dass zu den Schäden von "Cry It Out" eine unsichere Bindung des Kindes an den Elternteil sowie eine Zunahme des Stresses des Kindes gehören können.

Es ist sicherlich keine Methode, die alle Eltern gutheißen oder anwenden wollen, gerade wegen der möglichen Beeinträchtigung der Entwicklung einer gesunden Beziehung zwischen ihnen und dem Kind. Auf der anderen Seite gibt es Paare, die sagen, dass sie sich besonders wohl gefühlt und eine positive Veränderung bei ihrem Kind festgestellt haben. Was meinen Sie dazu? Würden Sie diese Methode anwenden?

Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.