Riesiges Meerestier zum ersten Mal gesichtet: Forscher sind "sprachlos" - Curioctopus.de
x
Riesiges Meerestier zum ersten Mal gesichtet:…
Sie vereinbart einen Termin mit einem Tätowierer, aber er macht unangemessene Bemerkungen über ihren Körper:

Riesiges Meerestier zum ersten Mal gesichtet: Forscher sind "sprachlos"

03 August 2022 • Von Barbara
989
Advertisement

Die Suche nach Antworten auf die Frage nach den Bewohnern des Himmels und des Meeres gehört zu den Hauptzielen vieler Gelehrter. Wir wissen so wenig über unseren Himmel und unsere Meere, dass es nicht verwunderlich ist, wenn wir auf Lebewesen stoßen, denen wir noch nie zuvor begegnet sind, sondern dass dies in Zeiten der Forschung sogar ziemlich häufig vorkommt.

Anfang Juli 2022 machten Wissenschaftler Videoaufnahmen von einem riesigen, sich ausbreitenden, seltsam aussehenden Meeresbewohner in den Tiefen des Pazifiks. Wir erfahren mehr über die Eigenschaften dieses seltsamen Tieres.


Ein Forscherteam an Bord der E/V Nautilus, einem Forschungsschiff des Ocean Exploration Trust, hat in den Tiefen des Pazifischen Ozeans ein riesiges Meerestier mit Tentakeln entdeckt.

Als die Forscher der Expedition das bizarre Wesen sahen, trauten sie einen Moment lang ihren Augen nicht. "Ich bin gerade ganz verwirrt", sagte einer der Forscher in dem Video, das das Tier zeigt. Das ferngesteuerte Fahrzeug (ROV) des Bootes scannte den Meeresboden und kam dem seltsamen Anblick sehr nahe. Wenige Augenblicke später sahen die Wissenschaftler ein weiteres der seltsamen Wesen, das sie allerdings nicht auf Video festhalten konnten.

 

 

Den Bildern zufolge waren die Tentakel des Tieres etwa 40 Zentimeter lang, mit einem zwei Meter langen Stiel und einem einzigen Kopf, der von mit Widerhaken versehenen Tentakeln wie spitze Blütenblätter bedeckt war. Die Sichtung wurde am 7. Juli 2022 in 2 994 Metern Tiefe in der Nähe eines bisher unerforschten Unterwasserbergs nördlich des Johnston-Atolls, einem US-Territorium, gemacht.

Obwohl die Wissenschaftler zunächst glaubten, Solumbellula monocephalus gesehen zu haben, wird nun vermutet, dass es sich um eine völlig neue Art handelt. Steve Auscavitch, der leitende Forscher der Expedition, ein Meeresbiologe und Postdoktorand an der Universität Boston, bezeichnete die Sichtung als faszinierend".

"Entdeckungen wie diese sind selten, und wir hätten nie erwartet, so etwas zu sehen", sagten die Wissenschaftler.

Und haben Sie so etwas schon einmal gesehen? Was könnte das sein? Es ist wirklich unglaublich.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.