Diese Stadt ist sechs Mal größer als New York und hat weniger als 1000 Einwohner: Ein ungelöstes Geheimnis - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Diese Stadt ist sechs Mal größer als…
21 waschechte Tiere, von deren Existenz ihr nicht wusstet! 33 Exemplare von Albinos aus dem Tierreich: Hier seht ihr sie in all ihrer Pracht

Diese Stadt ist sechs Mal größer als New York und hat weniger als 1000 Einwohner: Ein ungelöstes Geheimnis

16.757
Advertisement

Herzlich willkommen in Naypyidaw, Hauptstadt von Birma seit 2005.

Eine riesige Stadt, die sich über 4800 Quadratkilometer erstreckt (ca. sechs mal die Größe von New York) aber die fast nahezu unbewohnt ist: Nach einer aktuellen Schätzen leben dort weniger als 1000 Menschen.

Naypyidaw hat alles: Wolkenkratzer, Hotels, Restaurants, Theater, Museen, Kinos, Autobahnen, einen Safari-Park, einen Zoo inklusive Habitat für Pinguine und Klimaanlage, 4 Golfplätze... Es scheint dort alles zu geben... außer Bewohner. 

Naypyidaw (bedeutet "Königssitz") wurde aus dem Nichts mitten zwischen Reis und Zuckerplantagen aufgebaut.

Die Stadt wurde 2005 zur Hauptstadt von Birma unter dem Militärregime und hat ca. 4 Milliarden gekostet (in einem Land, das 0,4% des Bruttoinlands-Produktes für Krankenversicherung ausgeht scheint diese Zahl absolut absurd)...

Die Autobahnen haben 20 Spuren und reichen soweit das Auge reicht.... und sind fast leer

Das Parlament ist ein ausladender Komplex aus 31 Gebäuden, die die meiste Zeit leer stehen (so wie fast alle Gebäude der Stadt)....

Advertisement

Aber warum wurde diese Stadt gebaut? Die Theorien und Spekulationen sind zahlreich...

Birma wird oft mit Nordkorea verglichen, aufgrund der geschlossenen und gegenüber dem Ausland feindlichen Politik. Daher sind Informationen schwer zu bekommen.

Die wenigen Bewohner des Ortes haben Angst, Interviews zu geben und sagen, dass "Sprechen nicht sicher ist" und dass "die Stadt gebaut wurde, um die Regierungspaläste zu beherbergen und um als Sitz der Behörden zu dienen".

Die offizielle Begründung ist die, dass Birma eine neue Hauptstadt weitab von Yangon (der größten Stadt in Birma und Hauptstadt bis 2005) brauchte

Aber es gibt auch alternative Theorien, die von einem unterirdischen Tunnelsystem sprechen, das mit Nordkoreas Unterstützung gebaut wurde.

Eine urbane Legende erzählt, dass ein Astrologe, der jetzt Chef des Militärregimes ist, die Stadt vorhergesehen und geplant hat

Und es gibt Leute, die von einer noch paranoideren Regierung sprechen. Sie habe die Hauptstadt weit ab vom Meer gebaut, um sich vor einer Invasion durch die vereinigten Staaten zu schützen. 

Advertisement

"Wir wussten nicht wirklich, was uns erwarten würde, als wir hierher kamen", sagt ein Berater der vereinten Nationen, "Die Stadt ist leer wie eine Geisterstadt...Ich fühle mich sehr unwohl hier..."

Die Stadt ist mit Wi-Fi ausgestattet, aber es wird selten benutzt. Genauso wie der Rest.

Ein faszinierendes und beunruhigendes post-apokalyptisches Szenario.

Video ansehen:

Tags: WTFStädteArchitektur
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.