Sie sind das Gemüse mit dem höchsten Proteingehalt, aber wir haben sie vergessen: Entdeckt mit uns die Lupinen! - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sie sind das Gemüse mit dem höchsten…
Das Bewerbungsgespräch dieser jungen Frau wurde abgesagt, nachdem sie diese einfache Frage gestellt hat 10 Facts über Zwillinge die viele von uns nicht kennen

Sie sind das Gemüse mit dem höchsten Proteingehalt, aber wir haben sie vergessen: Entdeckt mit uns die Lupinen!

14.888
Advertisement

Wenn man von proteinreichem Gemüse spricht, denkt man sofort an Linsen und Erbsen aber es gibt eine andere Pflanze, die an erster Stelle steht: Es geht um die Lupinen, ein mediterranes Gemüse das schon im antiken Griechenland angebaut wird. Dank seiner guten Nährwerte und dem hohen Proteinanteil der mit dem der Bohnen und des Soja vergleichbar ist, ebenso wie mit dem des Fleischs und der Eier. Deshalb wird es auch als das "Fleisch der Vegetarier" bezeichnet, aber sie haben auch noch weitere Vorzüge. Entdeckt sie mit uns gemeinsam!

image: wikipedia.org

Es ist ein Lebensmittel das jeder Veganer oder Vegetarier regelmäßig zu sich nehmen sollte. Lupinen können generell als ein Lebensmittel mit optimalen Nährwerten gesehen werden: Sie sind glutenfrei, reich an Fasern (2,8 Gramm pro 100 Gramm Produkt) und daher gut geeignet um den Organismus zu reinigen. Es sind außerdem gute Vitamin- und Mineral-Quellen, insbesondere was die Folsäure betrifft (15%) sowie das Magnesium (14%) und das Mangan (34%)*. Lupinen können als Snack oder Vorspeise genossen werden aber man kann aus ihnen auch vegetarische Burger zubereiten und man kann sie auch als Mehl kaufen (es ist ein Mehl das die gleichen Eigenschaften wie Vollkornmehl hat und für jede Art von Mehlspeise verwendet werden kann- von der Pasta bis zum Brot). 

Zwei Hinweise: Der häufige Konsum von eingelegten Lupinen wird nicht empfohlen wenn man Kreislaufprobleme oder hohen Blutdruck hat. In ihrem Innen gibt es eine giftige Substanz, das Lupinin, das durch das Kochen entfernt wird. Aber wenn ihr nicht wisst, wie man Lupinen zubereitet, solltet ihr die Vorgekochten kaufen.

*Die Prozentzahlen bezeichnen den Anteil an der täglichen Verzehrempfehlung, die 100Gramm Lupinen bringen. 

Tags: KücheGesundheit
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.