x
Essen vor dem Schlafengehen: 9 Lebensmittel,…
Findet eine große Spinne im Auto, gibt ihr einen Namen und behandelt sie wie ein Haustier

Essen vor dem Schlafengehen: 9 Lebensmittel, die man für einen guten Schlaf vermeiden sollte

19 Februar 2022 • Von Barbara
1.549
Advertisement

Essen ist immer ein Vergnügen, egal zu welcher Tageszeit: Abends kommt es schon mal vor, dass man einen kleinen Hunger verspürt und der Versuchung nachgibt, einen Snack zu essen, während man sich auf dem Sofa einen Film ansieht, oder in einer nächtlichen Heißhungerattacke aufzustehen und in den Schrank zu schauen. Anders als tagsüber kann das Essen vor dem Schlafengehen jedoch zu Verdauungsproblemen führen, wenn Sie bestimmte Lebensmittel wählen. Manchmal kann die Schlaflosigkeit auch auf das zurückzuführen sein, was man zum Abendessen oder am Abend gegessen hat.

Die Folge? Auf Wiedersehen, gesunder Schlaf!

Hier sind die Lebensmittel, die die Schlafqualität beeinträchtigen können und die vor dem Schlafengehen vermieden werden sollten.

via: Healthline

1. Rotes Fleisch

image: Pxhere

Rotes Fleisch, wie Hamburger und Steaks, ist zwar reich an Proteinen und ein guter Verbündeter unserer Muskeln, gehört aber zu den Lebensmitteln, die den Stoffwechsel am stärksten ermüden, weshalb der Abend nicht der ideale Zeitpunkt ist, um sich diese Art von Speisen zu gönnen. Wenn man es einfach nicht lassen kann - vielleicht, um den Vermieter nicht zu verärgern -, ist es ratsam, vor dem Schlafengehen einen langen Spaziergang zu machen, um die Verdauung zu fördern.

 

2. Getreide

image: Pixabay

Getreide ist reich an Zucker und Kohlenhydraten, die unseren Körper mit Energie versorgen, weshalb es am besten zum Frühstück gegessen wird. Abends ist es besser, auf sie zu verzichten oder Vollkorngetreide zusammen mit Pflanzenmilch oder fettarmem Joghurt zu essen.

 

Advertisement

3. Zitrusfrüchte

image: Pixabay

Es ist immer besser, Orangen am Morgen als am Abend zu essen. Denn wie Grapefruits können sie Magenübersäuerung verursachen und schwer sein, was zu nächtlichen Beschwerden führt. Entscheiden Sie sich lieber für eine Kiwi, die einen noch höheren Vitamin-C-Gehalt hat und den Schlaf fördert.

 

4. Tomaten und Käse

image: Pxhere

Ja, auch Tomaten und Käse sind am Abend nicht zu empfehlen, denn einer ihrer Bestandteile ist Tyramin, eine Aminosäure, die die Gehirnaktivität steigert und daher nicht zum Einschlafen beiträgt.

5. Kreuzblütler-Gemüse

image: Pixabay

Blumenkohl und Brokkoli sind gute Freunde für unsere Gesundheit, aber nicht für unseren Schlaf: Die große Menge an Ballaststoffen, die sie enthalten, ist schwer verdaulich und kann zu Schlafstörungen führen.

6. Gewürze

image: Pixabay

Stark gewürzte Speisen gelten in der Regel als Aphrodisiakum, weil sie die Körpertemperatur erhöhen können. Das bedeutet aber auch, dass Sie, wenn Sie sie vor dem Schlafengehen essen, in der Nacht mit den unvermeidlichen Hitzewallungen aufwachen können. Es ist besser, sich auf ein einziges Gewürz zu beschränken, das gerade ausreicht, um dem Gericht Geschmack zu verleihen.

 

 

7. Eiscreme

image: Piabay

Eis, besonders im Sommer, ist eine der beliebtesten abendlichen Versuchungen. Da es sich jedoch um ein zuckerhaltiges Lebensmittel handelt, ist es ein großer Energielieferant, der vor dem Schlafengehen nicht notwendig ist und auch nicht dazu beiträgt, den Schlaf wiederherzustellen. Das Gleiche gilt für Snacks, Schokolade und Kuchen.

8. Alkoholische Getränke

image: Pixabay

Wein oder Alkohol wird häufig am Abend getrunken: Ein Treffen mit Freunden oder ein Abendessen in einem Restaurant sind die idealen Anlässe. Schade, dass unser Organismus nicht so denkt: Das entspannende Gefühl, das durch alkoholische Getränke hervorgerufen wird, scheint uns zunächst schläfrig zu machen, um dann nach einigen Stunden zu einem gestörten Schlaf und einer Dehydrierung zu führen, die uns durch den Durst aufwecken könnte.

 

9. Kaffee

image: Pixabay

Bei manchen Menschen führt Koffeinkonsum nach dem Abendessen nicht zu Schlaflosigkeit, aber im Allgemeinen ist es immer besser, Kaffee für die Zeiten des Tages zu reservieren, in denen man mehr Energie braucht, und ihn nach vier Uhr nachmittags zu vermeiden. Koffein ist eine aufregende Substanz, die über viele Stunden im Körper verbleiben kann.

Schließlich sollten Sie beim Abendessen und vor dem Schlafengehen immer leichte Speisen wählen, die keine lange Verdauung erfordern: Auf diese Weise erreichen Sie einen langen und erholsamen Schlaf ohne lästiges Aufwachen und Magenprobleme.

 

 

image: Pixabay

Wie immer möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Informationen in diesem Artikel allgemeiner Natur sind und nur zu Informationszwecken veröffentlicht werden. Sie können in keinem Fall eine ärztliche Beratung ersetzen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.