x
Viel Zeit am Telefon erhöht das Risiko…
Dieser NASA-Film zeigt uns die wahren Proportionen der Planeten in unserem Sonnensystem (+VIDEO) Ein Hauseigentümer verlangt, dass der künftige Mieter 12.000 Dollar im Voraus zahlt

Viel Zeit am Telefon erhöht das Risiko von Fettleibigkeit: Das fanden Wissenschaftler heraus

08 Mai 2022 • Von Barbara
436
Advertisement

Wie wirken sich schlechte Gewohnheiten auf unser körperliches Wohlbefinden aus? Sicherlich eine ganze Menge, mehr als wir uns vorstellen können. Einen sitzenden Tag zu verbringen hat keine Folgen, aber jeden Tag lange zu sitzen oder zu liegen hat langfristige Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Wissenschaftler haben den Zusammenhang zwischen Mobiltelefonnutzung und Gewichtszunahme untersucht: Gibt es einen Zusammenhang?

via: LA Times

Ein Smartphone zu lange zu benutzen ist nicht gut - das wissen wir alle. Mehrere Studien haben bereits bestätigt, dass das von Geräten ausgestrahlte blaue Licht die Fähigkeit zu schlafen beeinträchtigen kann und dass eine längere Nutzung von Mobiltelefonen die Gesundheit von Nacken und Augen beeinträchtigen kann. In einer Reihe von Studien wurde der Zusammenhang zwischen Smartphone-Nutzung und Gewichtszunahme untersucht, und einige dieser Studien, die auf der ACC-Lateinamerika-Konferenz vorgestellt wurden, haben wertvolle Informationen geliefert. Sie konnten zeigen, dass eine Nutzung von mehr als fünf Stunden das Risiko für Fettleibigkeit um 43 % erhöht. Warum ist das so? Die Gründe dafür liegen vor allem bei euch: Wenn wir zu viel Zeit am Telefon verbringen, werden wir sesshaft und sind abgelenkt.

Mit dem Telefon auf der Couch oder im Bett zu liegen, bedeutet, dass der Körper in einem Zustand der Stagnation verbleibt, in dem keine körperliche Aktivität stattfindet, die den Kalorienverbrauch erhöht. Das bedeutet aber auch, dass wir mit unseren Gedanken ganz woanders sind und nicht merken, wie viel Essen wir zu uns nehmen, während wir abgelenkt auf den Bildschirm schauen. Die Forscher untersuchten mehr als 1000 Studenten, darunter 700 Frauen und 360 Männer mit einem Durchschnittsalter von 20 Jahren. Die Forscher untersuchten Faktoren wie Smartphone-Nutzung, Lebensstil, Ernährung und Bewegung. Von den männlichen Teilnehmern waren 36 % übergewichtig und mehr als 42 % fettleibig. Bei den Frauen waren 63,9 % der Teilnehmerinnen übergewichtig und 57,4 % fettleibig. Bei den Studenten, die 5 oder mehr Stunden am Tag ein Smartphone benutzten, stieg das Risiko für Fettleibigkeit um 43 %. Die Forschung schlägt daher vor, dass wir weniger Zeit vor dem Handy verbringen, dies bewusst tun und mehr körperlich aktiv sein sollten.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.