Zeolith: 6 Gründe warum du dir diese Steine ins Haus holen solltest - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Zeolith: 6 Gründe warum du dir diese…
Kinderwägen aus der Vergangenheit: So bizarr dass man lachen muss Ein Mechaniker erfindet ein lebensrettendes Instrument, das die Geburtszange ersetzt: Und so funktionierts

Zeolith: 6 Gründe warum du dir diese Steine ins Haus holen solltest

6.615
Advertisement

Der Zeolith ist ein wunderbares Silikat. Es wird zum Beispiel für eine neue Art der Heizung verwendet. Bevor wir ins Detail gehen und euch die Struktur der Zeolithe näher bringen, sollten wir grundsätzlich erklären, was das ist: ganz einfach kleine Steinchen mit ganz besonderen Eigenschaften. Aufgrund ihrer Einzigartigkeit sollte man sie sich ins Haus holen, um von ihren zahlreichen Vorteilen zu profitieren. Vor allem der Feuchtigkeits- anziehenden Wirkund und der Fähigkeit, Gerüche zu neutralisieren. 

Der Name Zeolith kommt aus dem Griechischen und bedeutet Stein der glüht

Zeolithe sind kleine Steinchen die in der Natur vorkommen und extrem feuchtigkeitsanziehend sind. Sie sind also in der Lage, große Mengen an Feuchtigkeit anzuziehen. Der Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Stein der glüht", aufgrund der ungewöhnlichen Eigenschaften die Flächen haben, die aus diesem Stein hergestellt werden. Die interne kristalline Strunktur wird mit Molekülen ausgefüllt- beispielsweise dem Wasser. Sobald dies geschieht produziert der Stein Hitze. 

Aber sehen wir nun, wie uns diese Steine nützen können, wenn wir sie im Hause haben. Hier 6 gute Gründe, warum man sie sofort kaufen sollte:

  • Gerüche von Haustieren entfernen: Wir lieben unsere Haustiere, aber ihre Gerüche eher weniger. Vielleicht habt ihr schon starke Deos benutzt um die Gerüche aus dem Katzenkorb oder Hundebett zu entfernen. Aber diese Produkte überdecken die Gerüche höchstens und sind zudem noch ungesund wenn man sie einatmet. Zeolithen sind 100% natürlich. Stellt einen Teller mit Granulat in der Nähe der Geruchsquelle auf und das Problem ist gelöst. 
  • Müllgeruch entfernen: Wenn ihr den Müll trennt habt ihr mehr als einen Mülleimer. Vor allem im Winter können diesen Eimern üble Gerüche entsteigen. Um das Problem zu beheben, gebt unten in den Mülleimer eine Schicht Zeolith. 
  • Rauchgeruch: Lebt ihr mit Rauchern zusammen? Der Geruch von Rauch ist sehr schwer los zu werden und mit Deos erhält man meist einen Mix der noch schlimmer ist. Um diesen Geruch aus Tapeten, Möbeln, Vorhängen etc. zu entfernen, legt ihr einfach ein Säckchen Zeolith in den Raum den ihr reinigen wollt. 
  • Schimmelgeruch: Keller werden normalerweise mit selten genutztem Krempel voll gestellt. aber das Problem ist dass man Schimmel und Modergeruch sehr schwer los wird. falsch! Ein Sack Zeolith schafft Abhilfe.
  • Geruch aus Schuhen: Fußschweiß kann manchmal exzessiv sein. Das kann an schlechtem Material der Schuhe liegen. Macht es euch zur Angewohnheit, etwas Zeolith in den Schuh zu legen. 
  • Die Haltbarkeit von Obst erhöhen: Gebt etwas Zeolith in die Nähe des Obstkorbes. Dadurch wird das Obst länger halten. Die Steine absorbieren das Gas, das von den Früchten ausströmt und das die Reifung beschleunigt. Obwohl der Zeolith ein natürliches Gestein ist, solltet ihr die Früchte dann vorm Verzehr waschen.

Theoretisch ist die Eigenschaft, Gerüche und Feuchtigkeit aufzunehmen, unbegrenzt. Die Struktur im inneren der Steine wird ja nicht verändert. In der Praxis muss man die Zeolithe jedoch nach einiger Zeit aufladen. Wenn der Geruch, der eliminiert werden soll nicht allzu stark ist, könnt ihr die Steine 3 Monate lang benutzen. Wenn ihr jedoch merkt dass die Steine ihre Kraft verlieren, solltet ihr sie wieder aufladen: Legt sie einige Tage draußen in die pralle Sonne. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.