Sie weigerte sich, ihren behinderten Sohn in Pflege zu geben: Nun studiert dieser in Harvard - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sie weigerte sich, ihren behinderten…
Das perfekte Verhütungsmittel für Männer: Keiner will es produzieren, denn es FUNKTIONIERT Dieser Mann hat die äußeren Ringe eines Baumes entfernt, um die original-Pflanze zu enthüllen... und vieles mehr

Sie weigerte sich, ihren behinderten Sohn in Pflege zu geben: Nun studiert dieser in Harvard

8.652
Advertisement

Wie jede werdende Mutter wünschte sich Zou Hongyan dass ihr Sohn gesund und stark auf die Welt kommen würde. Aber dann hat der kleine Ding Ding während der Geburt aufgrund einer Komplikation keinen Sauerstoff abbekommen, wodurch ein zerebraler Schaden entstand. Als die Mediziner die Mutter über diese Tatsache informierten empfahlen ihr alle inklusive der Familie, das Kind abzugeben. Aber sie entschied sich, diesem Kind alles zu geben was sie geben konnte um es so gut wie möglich aufzuziehen. 29 Jahre später spricht die Welt über sie... aus gutem Grund. 

Es war 1988 als eine Komplikation während der Geburt bei Ding Ding eine Zerebralparese auslöste.

image: SCMP

Im Krankenhaus der Provinz Hubei wo Hongyan gebar, machten ihr die Ärzte klar dass der kleine auf jeden Fall mit einer Behinderung aufwachsen würde. Daher empfahlen sie ihr, ihn in Pflege bei einer Spezialeinrichtung zu geben. 

Hongyan wollte davon nichts hören und entschied sich dazu, das Kind zu sich zu nehmen. Auch wenn dies bald zur Scheidung führte.

image: SCMP

Um sich und den kleinen unterhalten zu können hatte sie teilweise zwei oder drei Jobs gleichzeitig und in der wenigen Freizeit die sie hatte brachte sie Ding Ding zu allen Frühförderungs-Möglichkeiten die sie finden konnte. 

Advertisement

Zu Hause stimulierte sie Ding Ding mit Puzzles, Intelligenspielen und lernte eine Massagetechnik die ihm bei seinen Koordinationsschwierigkeiten half.

image: SCMP

Jedes Mal wenn Ding Ding Schwierigkeiten mit etwas hatte, ließ sie es ihn selbst probieren. 

"Ich wollte nicht dass er sich später schämen muss wenn er von anderen abhängig ist. Seine Behinderung machte ihn anders und deshalb war ich immer sehr streng mit ihm. Ich wollte dass er gesund wird", erzählt die Mutter. 

Dank der unermüdlichen Aufopferung der Mama, hat Ding Ding eine hohe Schulbildung erhalten.

image: SCMP

2011 hat er seinen Abschluss an der Fakultät für Ingenieurswesen und Umweltwissenschaften in Peking gemacht. Anschließend hat er einen Master an der Schule für Rechtswissenschaften der Hauptstadt abgeschlossen und nachdem er dann zwei Jahre lang gearbeitet hat beschloss er, weiter zu studieren. Er bekam einen Studienplatz an der renommierten Harvard Universität in den vereinigten Staaten. 

Auch wenn die beiden nun getrennt sind sagt Ding Ding, dass er nie all das vergessen wird was seine Mutter fpr ihn getan hat und dass sie für ihn eine gute Freundin und spirituelles Vorbild ist. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.