8 gute Nachrichten, die wir 2017 erhalten haben... und die fast unbemerkt an uns vorbei gingen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
8 gute Nachrichten, die wir 2017 erhalten…
die absolut süßestes Katze? Lasst euch von diesen Karakal verzaubern Alle kennen dieses Haus in Portugal, aber weniger haben es von innen gesehen

8 gute Nachrichten, die wir 2017 erhalten haben... und die fast unbemerkt an uns vorbei gingen

1.540
Advertisement

Am Ende eines Jahres blickt man zurück auf die zwölf vergangenen Monate. Es wird Bilanz gezogen.

Man neigt dazu, sich auf die negativen Fakten zu konzentrieren, da diese durch die Medien breit getreten werden und einfacher zu erinnern sind. Das Ergebnis ist eine pessimistische Sicht in die Zukunt, verbunden mit einem generellen negativen Gefühl in Bezug auf die Menschheit.

Aber wir sollten uns davon nicht zu sehr beeinflussen lassen: 2017 war ein Jahr voller guter Neuigkeiten! Wir haben einige ganz besonders positive aufgelistet, um euch ein erleichtertes Lächeln zu schenken. 

1. Der Schneeleopard ist noch gefährdet, aber nicht mehr als vom Aussterben bedroht klassifiziert

Die Anzeige wurde von der International Union for Conservation of Nature gemacht, die den Status der Tiere von"endangered" zu "vulnerable" herabgestuft hat. 

2. HIV und AIDS sind nicht mehr die häufigste Todesursache in Afrika

In Afrika hat die World Health Organization angegeben, dass es in den letzten Jahren einen konstanten Rückgang an Todesfällen durch AIDS gegeben hat. Heute liegt AIDS als Todesursache hinter Sterbefällen, die auf den Lebensstil zurückzuführen sind (vor allem Atemwegserkrankungen). 

Advertisement

3. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, wie sie das Great Barrier Reef wieder wachsen lassen könnten

Ein Projekt der Southern Cross University hat es zum ersten Mal ermöglicht, das Great Barrier Reef wieder anwachsen zu lassen, indem man neue Larven direkt in existierende Korallen pflanzt. 

4. Der neue Sitz von Amazon in Seattle beherbergt über 200 Obdachlose

Das neue gigantische Hauptquartier des Verkaufsriesen engagiert sich im Kampf gegen Wohnungsnot in Seattle und hat einen Komplex mit 65 Zimmern gebaut, die jede Nacht bis zu 200 Obdachlose aufnehmen können. 

5. Die Sterbensrate der Bienen in den USA ist um 27% gesunken

Obwohl die Bienen in vielen Gegenden weiterhin gefährdet sind (Klimaveränderungen, Verschmutzung, Pestizide) ist die Sterbensrate im Vergleich zum Vorjahr um 27% gesunken. Viele Studien müssen noch durchgeführt werden, aber die Zahlen sind bereits erfolgversprechend. 

Advertisement

6. In Argentinien gibt es eine Firma, die Schuhe aus recyceltem Material herstellt und den Benachteiligten Arbeit gibt

Sie nennt sich Xinca und ist eine argentinische Firma, die sich auf die Produktion von Sportschuhen aus alten Reifen spezialisiert hat. Die Gründer haben das Ziel, den Benachteiligten eine Chance auf Arbeit zu geben. Es werden vor allem Behinderte, alleinstehende Mütter, arme Familien und Arbeitslose beschäftigt. 

7. Das größte Aufforstungsprojekt des Regenwalds hat begonnen

Das Umweltministerium von Brasilien hat zusammen mit Conservation International und anderen Stellen ein ambitioniertes Projekt begonnen: Sie wollen 73 Millionen neuer Bäume in die Wälder des Amazonas pflanzen. Es werden keine Sätzlinge gepflanzt, sonder Saatgut im gesamten Gebiet gestreut. 

Advertisement

8. Die Zahl der Kinderarbeiter hat sich von 2000 bis heute um über ein Drittel reduziert

Die Zahl an Kindern, die zu Arbeit gezwungen werden, hat sich stark reduziert, auch wenn 5 Millionen immer noch unter Bedingungen des Sklaventums leben.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.