Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen beeinträchtigt ihre schulischen Leistungen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen…
Der Preis des Tourismus: In Tansania werden die Massai ausgebeutet um Platz für die Luxussafaris zu schaffen Der Zug kommt 25 Sekunden zu früh: Die japanische Eisenbahn spricht eine offizielle Entschuldigung aus

Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen beeinträchtigt ihre schulischen Leistungen

Von Barbara
1.562
Advertisement

Immer mehr Schulsysteme der Welt stellen die Notwendigkeit in Frage, Hausaufgaben zu erteilen. Viele Ländern haben sich bereits dazu entschieden, sie drastisch zu reduzieren, wenn nicht sogar ganz abzuschaffen. Aber wer immernoch damit leben muss, sollte sich die Rolle der Eltern mal genau ansehen: Wieviel Unterstützung sollte man seinen Kindern bei den Hausaufgaben geben? Gemäß einer finnischen Studie muss die Hilfe auf ein Minimum begrenzt werden wenn man nicht die schulischen Leistungen beeinträchtigen möchte. 

via: edweek.org
image: Storyblocks

Eine Studie der Forscher der University of Eastern Finland und der University of Jyväskylä hat 365 der 1800 Studenten der Klasse 2000 begleitet die am Programm First Steps Study teilgenommen haben. Insbesondere wurde der Einfluss untersucht, den die Mütter auf ihren schulischen Erfolg hatten auf Basis der Menge an Hilfe, die sie ihnen bei den Hausaufgaben gaben.

Wenn man die Entwicklung dieser Kinder über drei Schuljahre hinweg betrachtet, können die Gelehrten klären dass die Schüler, deren Mütter dann intervenierten wenn die Schüler nach Hilfe fragten, die sie aber die Hausaufgaben selbständig machen ließen, die sind, die besser an den Aufgaben dran bleiben können und generell besser in der Schule sind. In den Familien in denen die Angewohnheit aber ist, zusammen vor den Aufgaben zu sitzen, zeigte sich die gegenteilige Tendenz.

"Wenn Eltern immer signalisieren, dass sie für Fragen zur Verfügung stehen, aber keine konstante und direkte Hilfe geben, dann erhält das Kind ein Gefühl von Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Das bringt es dazu, immer an sich selbst zu glauben und sich zu verbessern", sagt die Autorin der Studie, die Professorin Jaana Viljaranta.

Bei den Hausaufgaben präsent zu sein und bei etwas zu helfen ist sicherlich wichtig. Aber wenn ihr normalerweise Nachmittage damit verbringt, eurem Kind bei den Hausaufgaben zu helfen, dann helft ihr ihm nicht wirklich. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.