Der IQ der Menschheit nimmt von Jahr zu Jahr ab: Hier sind die möglichen Erklärungen. - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Der IQ der Menschheit nimmt von Jahr…
Wie man einen Tennisball benutzt, um Rückenschmerzen zu lindern und die Muskeln zu entspannen. Dem italienischen Künstler gelingt es, wunderbare Wandmalereien zu schaffen, die wie Basreliefs aussehen.

Der IQ der Menschheit nimmt von Jahr zu Jahr ab: Hier sind die möglichen Erklärungen.

1.457
Advertisement

In einem Zeitalter wie dem unseren, in dem wir Tag für Tag die kontinuierliche Entwicklung und Erweiterung der Technologie erleben, erscheint es absurd zu denken, dass unsere Intelligenz, anstatt zu wachsen, abnimmt. Doch wir werden ständig mit Informationen aller Art bombardiert, wir sind auf ewig mit dem Rest der Welt verbunden, aber unsere Intelligenz scheint davon nicht zu profitieren-  sie nimmt sogar ab! Wie ist das möglich? Eine norwegische Studie untersucht die Phänomene und Ursachen dieses unaufhaltsamen Prozesses des Verfalls unseres IQ.

image: pxhere.com

Lange Zeit glaubten die Wissenschaftler, dass unsere Intelligenz im Laufe der Jahre ständig zunimmt: ein Phänomen, das vom Namen seines Theoretikers "Flynn Effect" genannt wurde. In den 1980er Jahren argumentierte James R. Flynn, dass die Expansion unseres IQ unabhängig von unserer eigenen Kultur sei, indem er eine Stichprobe von Menschen aus verschiedenen Ländern beobachtete. Flynn stellte fest, dass der Wert des IQ um 3 Punkte pro Jahrzehnt steigt und die Ursachen für eine verbesserte Ernährung und Gesundheitsversorgung, eine erhöhte Schulbildung und die Fähigkeit, logische Probleme zu lösen, gefunden werden.

 

image: BagoGames

Wissenschaftler haben jedoch festgestellt, dass sich dieser Prozess seit den 2000er Jahren umgekehrt hat. Unsere Intelligenz nimmt ab, und die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten norwegischen Studie sagen uns das. Das Ragnar Frisch Center for Economic Research in Oslo analysierte eine Stichprobe von 230.000 Männern, die zwischen 1970 und 2009 in den Bundesdienst eingetreten sind. Die Forscher fanden heraus, dass der Wert des IQ für jede Generation um etwa 7 Punkte gesunken ist.

Ein beunruhigendes Ergebnis, das die Wissenschaftler der Welt beunruhigt und das nicht anders kann, als zu fragen: Wie ist es möglich, dass dies in unserer Zeit geschieht, wo Wissen jederzeit in Reichweite ist?

 

Advertisement

Dennoch kann niemand eine Erklärung für dieses Phänomen finden. Einige Leute glauben, dass das Problem von der Genetik herrührt, also von einem natürlichen Faktor und nicht von der Ausbildung des Einzelnen. Ihre Annahmen wurden dann von anderen widerlegt, die behaupten, dass es die geringfügige Ursache ist. Andere Wissenschaftler sind immer noch der Meinung, dass die Gründe in der Technik und in der "fiktiven" sozialen Welt, die wir aufgebaut haben, gesucht werden sollten, wo Intelligenz nicht ausgeübt wird. Bis heute gibt es jedoch keine Belege für diese Thesen.

Kurz gesagt, der Grund für diese Umkehrung des "Flynn-Effekts" scheint derzeit nicht von Wissenschaftlern gefunden worden zu sein. Ob es der übermäßige Einsatz von Technologie und Gesellschaft ist oder nicht, wissen wir nicht, aber eines ist sicher: Es ist besser, mehr Zeit damit zu verbringen, konstruktives Wissen für unsere Intelligenz aufzunehmen, als uns mit Schrott zu bombardieren.

Und du, hast du noch andere Hypothesen, um diesen Abwärtstrend zu erklären?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.