Es ist die erste Art, die vor dem Homo einen zweibeinigen Gang hatte: Die Entdeckung der Archäologen ist historisch - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Es ist die erste Art, die vor dem Homo…
Die 14 bizarrsten wissenschaftlichen Entdeckungen aus dem Jahr 2018 Frankreich ist das erste Land, das die fünf Pestizide verbietet, die für das Verschwinden von Bienen verantwortlich sind

Es ist die erste Art, die vor dem Homo einen zweibeinigen Gang hatte: Die Entdeckung der Archäologen ist historisch

441
Advertisement

Die Geschichte der menschlichen Archäologie könnte durch das Skelett eines weiblichen Exemplars, genannt Kleiner Fuß, neu geschrieben werden. Sie lebte vor etwa 3,67 Millionen Jahren, zeigt die ersten Anzeichen eines bipedalen Ganges und könnte zu einer eigenständigen Art gehören, die die Forscher nicht gekannt haben. Die Ausgrabungsarbeiten dauerten 20 Jahre und nun, da sie abgeschlossen sind, ziehen die Forscher die Schlussfolgerungen aus den Arbeiten.

Der Spitzname Little Foot kommt von den kleinen Knochen, aus denen der Fuß besteht, dem ersten, der entdeckt wurde. Die Geschichte beginnt 1994, als der Paläoanthropologe Ronald Clarke in einem Feldlabor bei einer archäologischen Grabung in der Nähe von Johannesburg, Südafrika, Kisten durchsuchte.

Bei einer ersten Untersuchung stellte der Experte fest, dass es sich um Knochen handelte, die zu einem Exemplar von Australopithecus gehörten, einem Hominiden ähnlich einem Affen, der lebte, bevor sich die Gattung Homo ausbreitete.

 

Clarke und seine Kollegen begannen, das Skelett zu rekonstruieren und extrahierten alle kleinen Knochenstücke in die Matrix: Die ganze Arbeit dauerte 20 Jahre, weil "die Knochen weicher waren als das umgebende Material".

Während der Ausgrabungen erkannten die Experten die Komplexität der Fußstruktur, was darauf hindeutet, dass Little Foot einen zweibeinigen Gang hatte, im Gegensatz zum Australopithecus, der die meiste Zeit auf Bäumen verbrachte.

Nicht nur das. Die Archäologen haben es geschafft, das Skelett zu fast 90% zu vervollständigen: unglaubliche Zahlen, wenn man bedenkt, dass der berühmteste Australopithecus, Lucy, nur zu 40% vollständig ist. Dank der Fülle der Funde konnte die Hypothese aufgestellt werden, dass Little Foot zu einer Art an sich gehört, die wahrscheinlich für kurze Zeit mit der ersten Art des Homos koexistierte.

Eine Entdeckung von besonderer Bedeutung für den archäologischen Sektor, die das Wissen über die Entwicklung, die zum Homo sapiens sapiens führte, erweitert.

Source:

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.