Diese Grafik zeigt, wie die Staatsverschuldung aller Staaten der Welt aussieht - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Diese Grafik zeigt, wie die Staatsverschuldung…
Eine Stadt der verlassenen Schlösser: Sie sieht aus wie ein Freizeitpark, ist aber ein Wohnzentrum in der Türkei In Israel wurde ein außerirdisches Mineral entdeckt, das härter ist als Diamant

Diese Grafik zeigt, wie die Staatsverschuldung aller Staaten der Welt aussieht

617
Advertisement

Wir hören oft von öffentlichen Schulden. Es bedeutet, dass ein Staat eine Schuld gegenüber anderen Stellen hat, die Banken, Unternehmen oder sogar andere Staaten sein können. Eines der bedrohlichsten Probleme der heutigen Weltwirtschaft ist gerade das stetige Wachstum der Staatsverschuldung, das das Misstrauen der Investoren, dass ein Staat seine Schulden jemals begleichen kann, schürt.

Die Website howmuch.net hat eine interessante Grafik erstellt, die eine sehr genaue Vorstellung von der Höhe der Staatsverschuldung der Staaten der Welt gibt.

 

 

image: howmuch.net

Die von howmuch.net erstellte Grafik zeigt die Länder der Welt nach ihrer Staatsverschuldung geordnet: Sowohl die Größe des Landes als auch die Farbe geben eine visuelle Vorstellung von der Höhe der Verschuldung.

Die angegebenen Prozentzahlen sind das Verhältnis von Schulden zum Bruttoinlandsprodukt (BIP), d.h. der Gesamtwert der in einem Land über einen bestimmten Zeitraum produzierten Waren und Dienstleistungen.

Die Grafik wurde mit aktualisierten Daten vom Oktober 2018 erstellt und zeigt, welche Länder in Zukunft am ehesten Probleme haben werden. Die Länder mit der höchsten Staatsverschuldung im Verhältnis zum BIP sind:

  • Japan, 238%
  • Griechenland, 182%
  • Barbados, 157%
  • Libanon, 147%
  • Italien, 132%
  • Eritrea, 131%
  • Demokratische Republik Kongo, 131%
  • Kap Verde, 126%
  • Portugal, 126%
  • Sudan, 122%

 

Es ist leicht zu erkennen, dass einige der Länder, die in den letzten Jahren eine starke Entwicklung erlebt haben, dieselben sind, die eine hohe Staatsverschuldung eingegangen sind. Japan zum Beispiel wird seine derzeitige Verschuldung auch mit dem Wert seiner gesamten Wirtschaft - der drittmächtigsten der Welt - um zwei Jahre nicht begleichen können.

China hingegen und die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt hat eine Schuldenquote von nur 47% des BIP: Trotz der jüngsten Entwicklung verfügt es über eine bemerkenswert gesunde Haushaltsposition.

Die russische Wirtschaft zeichnet sich nicht durch ein besonderes Wachstum aus, aber zumindest ihre Schulden sind begrenzt (16%).

Diese Grafik verrät viel über die weltwirtschaftliche Situation, in der wir uns heute befinden: Es ist schwer vorstellbar, dass ein Land seinen Weg fortsetzen kann, indem es  der sehr hohen Staatsverschuldung entkommt, ohne wesentliche Änderungen im Steuerverhalten vorzunehmen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.