Eine Studie bestätigt: Die tödlichsten Drogen der Welt sind Alkohol und Tabak - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Studie bestätigt: Die tödlichsten…
Die Bewegung der Sonne am Himmel, eingeschlossen in einem einzigen spektakulären Bild Die WHO sagt: Menschen, die sich gegen Impfstoffe wehren, sind eine Bedrohung für das Leben auf dem Planeten

Eine Studie bestätigt: Die tödlichsten Drogen der Welt sind Alkohol und Tabak

1.037
Advertisement

Wenn man von Drogen spricht, denkt man sofort an illegal verkaufte Substanzen. Der jüngste Bericht, der in der Fachzeitschrift Addiction veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass es aber Tabak und Alkohol sind, die eine Abhängigkeit verursachen, die für die Gesundheit und das Leben der Menschen viel riskanter sind als illegale Drogen. Wie ist es trotz WHO-Warnungen und Sensibilisierungskampagnen möglich, dass diese beiden Stoffe legal verkauft werden?

Neuere Studien haben den Einfluss von Alkohol, Tabak und illegalen Drogen auf die Gesundheit der Menschen verglichen. Die Zahlen scheinen klar zu sein: Fast eine Viertelmilliarde Menschenleben sind aufgrund von Alkohol- und Tabakabhängigkeit vorzeitig verloren gegangen oder behindert worden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) fordert und beschwert sich seit Jahren über diese Drogen, die legal verkauft werden, und bezeichnet sie als zwei der Hauptursachen für Krankheit und Tod in der Welt.

Obwohl die Alkoholabhängigkeit durch die sozialen Umstände, in denen sie konsumiert werden, erschwert wird, muss man bedenken, dass diese Substanz legal verkauft wird und Alkohol als Suchtmittel sehr einfach und effektiv ist. Die Auswirkungen auf Gehirn und Körper sind sehr gravierend, das Verlangen nach ihm ist sehr stark und kann oft zum Tod führen. Eines der größten Probleme ist die Tatsache, dass es oft als Entspannungsmittel in Umgebungen und sozialen Kontexten verwendet wird und damit sozial vollkommen akzeptiert sind. Die konsumierten Dosen können in kurzer Zeit überproportional ansteigen und somit immer schädlicher für den Körper werden.

 

image: Pixabay

Alkoholabhängigkeit kann zu schweren Leber-, Herz-, Diabetes- und Krebsproblemen sowie zu unmittelbareren Auswirkungen wie Intoxikation und Dehydrierung führen. Unabhängig von der Art wurde Alkohol als krebserregender Stoff Typ 1A eingestuft und in mehreren Studien wurde sein intensiver Konsum mit dem Auftreten von Tumormassen vor allem an der Brust in Verbindung gebracht. Alkohol ist auch die tödlichste Droge, weil er die höchste Wahrscheinlichkeit birgt, durch den Konsum einer tödlichen Dosis zu sterben.

Andererseits ist Nikotin eine der süchtig machendsten Drogen überhaupt: Es wurde geschätzt, dass mehr als 30% der Menschen, die für einen bestimmten Zeitraum Zigaretten konsumieren, süchtig danach werden. Eine beeindruckende Zahl, wenn man die Sensibilisierungskampagnen über ihre Gefährlichkeit und die Maßnahmen zur Verhinderung ihres Verkaufs an Minderjährige betrachtet. Das Rauchen reduziert die Empfindlichkeit und Anzahl der "Nikotin"-Rezeptoren, was bedeutet, dass die Person, die davon abhängig ist, weiterhin Tabak konsumieren muss, um ihre normale Gehirnfunktion zu erhalten.

Es ist wirklich unglaublich, dass diese beiden Substanzen, obwohl sie die Hauptursache für Krankheiten und frühzeitige Todesfälle sind, fast auf der ganzen Welt frei verkauft werden.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.