Das seltsame Geheimnis der "Geisteräpfel", die im Winter an den Bäumen auftauchten: Was ist die Erklärung? - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Das seltsame Geheimnis der "Geisteräpfel",…
18 Unternehmen, die es sehr gut verstanden haben, wie man Kunden zufrieden stellt, damit sie wiederkommen 25 Designer, die eine Spur von ihrem Mangel an Fachwissen hinterlassen haben

Das seltsame Geheimnis der "Geisteräpfel", die im Winter an den Bäumen auftauchten: Was ist die Erklärung?

3.437
Advertisement

Es wurde viel über die Frostwelle gesprochen, die die Vereinigten Staaten im Winter 2018-2019 traf. Neben dramatischen Situationen hat der Polarwirbel viele suggestive und verstörende Bilder und viele unerklärliche Ereignisse hinterlassen. Einer davon sind sicherlich die sogenannten "Geisteräpfel" oder, wie sie von ihrem Entdecker in "Jonaghost" umbenannt wurden. Was wird die Erklärung für dieses seltsame Phänomen sein?

Im Westen Michigans wurde in der Tat ein Sonderfall beobachtet: Nach dem sibirischen Frost, der Amerika heimgesucht hat, haben viele Bäume Eisäpfel gezüchtet. Das seltsame Phänomen wurde von Andrew Sietsema, einem jungen Apfelzüchter, beobachtet, der nach der Kälte der letzten Zeit in seinen Garten zurückkehrte und seltsame gefrorene Früchte an den Bäumen entdeckt hat. Der Gärtner dokumentierte das Ereignis sofort und veröffentlichte es auf Twitter und Facebook.

 

 

Es war noch nicht möglich, eine einhellige Erklärung für den Prozess zu finden, der zur Bildung dieser speziellen Äpfel führte, aber Sietsema, der an der Michigan State University studierte, hat seine eigene Theorie entwickelt. Seiner Meinung nach hat die intensive Kälte, die das Land heimgesucht hat, eine Eisschicht um die Äpfel gebildet. Die Äpfel, die auch in besonders rauen Klimazonen resistent sind, sind intakt geblieben.

Mit dem leichten Temperaturanstieg sind die Früchte jedoch schnell verfault und verwandelten sich in einen Brei, der ausfloss und nur die durchsichtige Eisdecke an den Bäumen stehen ließ.

 

Advertisement

Die Theorie wurde von einem Kollegen von Sietsema, William Shoemaker, bestätigt. Er fügte hinzu, dass das Phänomen bereits bekannt sei, aber niemand jemals daran gedacht habe, ihm so viel Resonanz zu geben. Der Botaniker James Wong hingegen ist skeptisch: Seiner Meinung nach ist das Ereignis außergewöhnlich und die Erklärungen der beiden Bauern erscheinen eher aus der Luft gegriffen.

Uns bleiben die beeindruckenden Bilder, die in sozialen Netzwerken gepostet wurden, und die Lust zu verstehen, wie dieses besondere Ereignis geschah. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.