Einwegprodukte aus Kunststoff werden bis 2021 in allen EU-Ländern verboten - das ist alles, was Sie wissen müssen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Einwegprodukte aus Kunststoff werden…
Bis 2048 könnten Meere und Ozeane völlig frei von Fischen sein Vögel haben im Sommer Mühe, frisches Wasser zu finden: Hier ist, was du tun kannst, um ihr Leben zu retten

Einwegprodukte aus Kunststoff werden bis 2021 in allen EU-Ländern verboten - das ist alles, was Sie wissen müssen

615
Advertisement

Aus dem Europäischen Parlament kommen gute Nachrichten: Ab 2021 wird die Produktion und Vermarktung der 10 Einweg-Kunststoffprodukte, die unsere Meere und Strände am stärksten belasten, verboten. Gemeinsame Gegenstände wie Kunststoffgabeln und Teller werden aus allen EU-Mitgliedstaaten verbannt und durch umweltfreundliche Materialien ersetzt. Ein wichtiger Wendepunkt, der ein Bewusstsein auch seitens der Politik bestätigt, die zu einem bewussteren Recycling zum Wohle unseres Planeten aufruft.

via: europa.eu

Das Europäische Parlament hat beschlossen, die Richtlinie, die ein vollständiges Verbot der Herstellung und Vermarktung von Einwegprodukten aus Kunststoff vorsieht, die an unseren Stränden und in den Gewässern der Ozeane am häufigsten zu finden sind, bis 2021 endgültig anzunehmen. Die Abstimmung endete mit 560 Ja-Stimmen, 35 Nein-Stimmen und 28 Enthaltungen. Ein lang ersehnter Erfolg, der den Kampf gegen die Verschmutzung in unseren Meeren und Stränden entscheidend beeinflussen könnte. Teller, Besteck, Strohhalme, Ballone, Kaffeelöffel, Behälter und Tassen aus expandiertem Polystyrol, Wattestäbchen (bereits seit Anfang 2019 verboten) und Behälter für Lebensmittel, die in Fastfood vertrieben werden, werden verboten. Alle diese hochverschmutzenden Produkte werden durch ähnliche Produkte aus biologisch abbaubaren und kompostierbaren Materialien ersetzt. Aber das ist noch nicht alles, denn die Richtlinie enthält auch andere Vorschriften, die zu beachten sind. So werden beispielsweise einige Produkte wie Zigarettenfilter, Feuchttücher und Hygieneservietten so gekennzeichnet, dass ihre Umweltauswirkungen auf der Verpackung angegeben sind.

 

 

image: Wikimedia

Die Richtlinie sieht auch das Recycling von 90 % der Kunststoffflaschen bis 2029 vor und schreibt vor, dass bis 2025 mindestens 25 % der Kunststoffflaschen aus recyceltem Material und bis 2030 30 %  aus recyceltem Material hergestellt werden müssen. Kurz gesagt, riesige Schritte, die endlich in einer für unseren Planeten schwierigen Zeit kommen und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft für unsere Meere und unser Leben geben.

Tags: GreenAmbiente
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.