In Frankreich wurde ein riesiger Oberschenkelknochen von einem Dinosaurier gefunden, der vor 140 Millionen Jahren lebte - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
In Frankreich wurde ein riesiger Oberschenkelknochen…
Hitze und Kälte lassen Dir keine Ruhe? Sony hat die erste Klimaanlage entwickelt... die man anziehen kann Rekordhitzewelle in Großbritannien: Die Bilder sind berauschend und beunruhigend zugleich

In Frankreich wurde ein riesiger Oberschenkelknochen von einem Dinosaurier gefunden, der vor 140 Millionen Jahren lebte

332
Advertisement

Vor etwa hundert Millionen Jahren lebten mehrere Arten von Dinosauriern ungestört auf der Erde. Bevor sie, auch in Europa, dauerhaft vom Erdboden verschwanden, lebten einige der größten Arten von Dinosauriern. Unter ihnen erreichten die zur Gruppe der Sauropoden gehörenden Pflanzenfresser gigantische Dimensionen. Eine neue Entdeckung einiger französischer Paläontologen an der Stelle von Angeac-Charente bestätigt die Größe dieser alten pflanzenfressenden Arten.
 

In der Region Angeac-Charente im Südwesten Frankreichs wurde der riesige Oberschenkelknochen eines Dinosauriers gefunden, der vor etwa 140 Millionen Jahren lebte. Der Oberschenkelknochen ist mehr als 2 Meter lang und wiegt mehr als 400 kg. Es wird angenommen, dass das riesige Tier etwa 14 Meter hoch und mehr als zehn Tonnen schwer war. Es wird außerdem angenommen, dass der Oberschenkelknochen zu einem Sauropoden gehörte, einem pflanzenfressenden Dinosaurier mit sehr langem Hals und Schwanz, dessen Art noch nicht gut identifiziert werden konnte. Der Oberschenkelknochen wurde von einem jungen Doktoranden, Maxime Lasseron, unter einer dicken Tonschicht gefunden.

"Es ist eine unglaubliche Entdeckung", sagte Ronan Allain, Paläontologe am Nationalmuseum für Naturkunde in Paris, "ich war überrascht über den Erhaltungszustand dieses Oberschenkelknochens. Wir sehen die Eingänge von Muskeln, Sehnen und Narben: eine Seltenheit für große Stücke wie diese, die dazu neigen, in sich sich selbst zusammenzubrechen und zu fragmentieren.

Es ist nicht das erste Mal, dass an dieser Stelle Dinosaurier-Fossilien gefunden wurden, im Gegenteil. Seit 2010 ist der französische Standort mit Abstand einer der reichsten an paläontologischen Entdeckungen: In den letzten 10 Jahren wurden sogar etwa 7.500 Fossilien gefunden.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.