Wenn man zu viel auf das Handy schaut, wird die Wirbelsäule stark belastet

von Barbara

25 August 2019

Wenn man zu viel auf das Handy schaut, wird die Wirbelsäule stark belastet
Advertisement

Wir befinden uns jetzt im digitalen Zeitalter. Wir verbringen immer mehr Zeit vor einem Bildschirm. Die eigentliche Idee des Spiels hat sich geändert: Heute bedeutet Spielen, einen Monitor zu berühren. Aber so viele Stunden vor elektronischen Geräten zu verbringen, verbessert unser Leben nicht, im Gegenteil: Schlafentzug, geringe Produktivität, Ablenkung sind einige der Schäden, die durch die Technologie verursacht werden. Hinzu kommt die Verschlechterung der Wirbelsäule.
 

Wenn man zu viel auf das Handy schaut, wird die Wirbelsäule stark belastet - 1

Laut Studien von Kenneth Hansraj, Leiter der Wirbelsäulenchirurgie der New York Spine Surgery and Rehabilitation Medicine, verbringen wir im Durchschnitt 2 bis 4 Stunden am Tag vor dem Telefon. Das bedeutet, dass wir in einem Jahr zwischen 700 und 1.400 Stunden vor einem Monitor sammeln. Für diejenigen, die einfach nicht auf das Handy verzichten können, kann diese Zeit bis zu 5.000 Stunden pro Jahr betragen. Eine wirklich beunruhigende Tatsache.
 

 

Advertisement
Wenn man zu viel auf das Handy schaut, wird die Wirbelsäule stark belastet - 2

Aber was an Hansrajs Studie am alarmierendsten ist, ist die Analyse der Auswirkungen, die die Betrachtung des Bildschirms des Mobiltelefons auf unsere Wirbelsäule haben kann. In diesem Zusammenhang wies der Chirurg darauf hin, dass je nach Neigung, mit der wir die Bilder auf dem Bildschirm beobachten, unterschiedliche Auswirkungen auftreten. Tatsächlich führt der Blick auf den Bildschirm mit den Ohren senkrecht zum Hals, also ohne Neigung, zu einem Gewicht auf unseren Hals von etwa 5 Kilogramm. Aber das Kippen des Halses von 60° erzeugt einen Druck von gleich 27 Kilogramm. Eine Ungeheuerlichkeit.

Wenn wir denken, dass wir den größten Teil unseres Lebens mit diesem enormen Gewicht auf unserem Hals verbringen, können wir leicht verstehen, warum Experten empfehlen, so wenig wie möglich diese Technologien einzusetzen, die uns zwingen, den Hals zu biegen.

Der Rat lautet daher, die Verwendung von Tablets und Mobiltelefonen einzuschränken. Wenn es jedoch notwendig ist, wird vorgeschlagen, den Kopf so gerade wie möglich zu halten, um zukünftige irreparable Schäden an unserer Wirbelsäule zu vermeiden.

Advertisement