Eine Gruppe australischer Teenager rettet einige Koalas vor den Bränden und bringt sie in ihr Auto - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Gruppe australischer Teenager rettet…
Trotz der verheerenden Brände weigern sich Australiens Wälder zu sterben und die ersten Sprösslinge treten hervor Seltsam oder brillant: 13 Fotos von Objekten und Situationen, die an die Absurdität grenzen

Eine Gruppe australischer Teenager rettet einige Koalas vor den Bränden und bringt sie in ihr Auto

Von Barbara
4.033
Advertisement

Während Australien nach wie vor von schrecklichen Waldbränden verwüstet wird, bei denen eine halbe Milliarde Tiere und vielleicht ganze Arten ausgelöscht wurden, gibt es immer noch einige hoffnungsvolle Geschichten, und dies ist eine davon. Das kurze Video zeigt ein Auto voller Koalas, die von einigen Teenagern gerettet wurden. Es wurde auf Kangaroo Island gedreht, bekannt als Australiens Antwort auf die Galapagos-Inseln aufgrund der reichen Artenvielfalt dort.

via: The Sun

Es wird angenommen, dass etwa die Hälfte von Kangaroo Island durch ein Feuer zerstört wurde und es wird geschätzt, dass mehr als 20.000 Koalas starben, mehr als die Hälfte der 50.000 Exemplare der Insel, aber diese Jungs sorgten dafür, dass es nicht das Ende für zumindest einige von ihnen markierte. Die beiden fraglichen Jungen sind der 19-jährige Micah und der 18-jährige Caleb, und obwohl nicht genau klar ist, wie viele Koalas sie retten konnten, schätzt das Video, dass es etwa 20 sind.

Davon waren sechs arme Beuteltiere Waisen und zwei von ihnen Mütter mit Kindern. Die willigen Jungs werden sie nicht nur retten, sondern sich auch um sie kümmern, bis sie wieder in die Wildnis zurückkehren können, und sich auch weigern, sie von der Insel wegzubringen, da dies eine bereits dezimierte lokale Bevölkerung weiter schädigen würde.

Offensichtlich konnten sie nicht alle retten und mussten sich entscheiden, welche der betroffenen Kreaturen ihre Hilfe am meisten brauchten. Ihr Cousin, der als erster das Video online stellte, sagte, er habe jedes Tier zurückgelassen, das agil und scheinbar "gesund" zu sein schien.

Tatsächlich wählten die Jungs nach den Kriterien, nach denen alle Tiere, die keine Verbrennungen hatten und aktiv, reif und anscheinend in der Lage waren, für sich selbst zu sorgen, freigelassen wurden. Das bedeutete, dass die verletzlichsten Koalas als erste gerettet wurden.
 

 

Advertisement

Die Jungen berichteten, dass etwa 60 Prozent der Koalas, denen sie auf der Straße begegneten, durch die Feuer verbrannt waren, während ein Fünftel der geretteten Koalas am Tag nach der Rettung an ihren Verletzungen starb.

Und doch gibt es bei all dem Grauen Menschen da draußen, die immer noch versuchen, etwas zu verändern. Herzlichen Glückwunsch an diese Gruppe australischer Jungs, die alles riskiert haben, um das Leben von Tieren von Arten zu retten, die sehr stark vom Aussterben bedroht sind.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.