Dieser junge Mann hat sich als Abschlussgeschenk ein Stück Land gewünscht, auf dem er Gewürze und Kräuter anbauen könnte - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Dieser junge Mann hat sich als Abschlussgeschenk…
Thailand hat Plastiktüten verboten, und die Bevölkerung hat auf die kreativste Art und Weise reagiert 15 Bilder von Hunden, die ihre Besitzer zur Verzweiflung gebracht haben

Dieser junge Mann hat sich als Abschlussgeschenk ein Stück Land gewünscht, auf dem er Gewürze und Kräuter anbauen könnte

Von Barbara
844
Advertisement

Der Abschluss ist ein Ziel, von dem viele junge Menschen geträumt und sich gewünscht haben. Die Jahre zwischen Büchern, Prüfungen, Freuden und Leistungsängsten sind eine lebensverändernde Zeit, eine Tür zur Zukunft. Auch aus diesem Grund werden die Anstrengungen von vielen Familien oft angemessen belohnt, mit wichtigen Geschenken.

Autos, Geld, Reisen, Wertsachen: unter den vielen jungen Leuten, die solche Geschenke zum Abschluss erhalten, gibt es in Italien einen jungen Mann, der sich entschlossen hat, aus dem Chor auszutreten und die Familie um ein ganz besonderes Geschenk zu bitten. Würdest du jemals daran denken, deine Eltern zu bitten, dir... ein Stück Land zu geben?

via: La Sicilia

Roberto Carbone, 24-jähriger Sizilianer aus Catania, mit einem Abschluss in Lebensmittelwissenschaften und Technologie, hat einen Traum in seiner Schublade. Es geht nicht um einen unvergesslichen Ausflug oder ein nagelneues Auto: Er will Bauer werden. Deshalb bat er am Ende seines Studiums statt teurer Geschenke seine Eltern um ein Stück Land, um sofort mit dieser Arbeit beginnen und Gewürze und aromatische Pflanzen anbauen zu können.

Also stimmten Vater und Mutter zu und Roberto erhielt sein Grundstück in Trecastagni, an den Hängen des Ätna. Der Grund für eine solche Sonderanfrage? Um in die Fußstapfen seines Großvaters, Weinbauern und Weinproduzenten zu treten. Im Bewusstsein, dass der Weg des Weins für ihn unerreichbar sein würde, wandte sich Roberto der Produktion und Verarbeitung von aromatischen Kräutern zu.

 

Und sein Bauernhof, Sari, ist eine Realität, wo alles familiär und handwerklich betrieben wird. Die Mutter des 24-Jährigen, Marisa, hilft dem Jungen, sobald sie kann, bei den Hausaufgaben, mit wirklich überraschenden Ergebnissen. Rosmarin, Oregano, Lavendel, Safran, Chili-Pfeffer und vieles mehr: die Pflanzen, typische Produkte Siziliens und der mediterranen Tradition, werden dank Robertos Sorgfalt und Leidenschaft zu wunderbaren Kocharomen, die vielen Gerichten eine besondere Note verleihen.

 

Advertisement

Etna, "A Muntagna". • • • • • • • • #etna #terroir #vulcano #vulcanoattivo #3330mt #nationalgeographic #nature #chevista...

Pubblicato da SARI - Azienda Agricola su Martedì 9 aprile 2019

Robertos Wahl ist in Wirklichkeit kein "merkwürdiger" oder isolierter Fall. Tatsächlich gibt es viele junge Menschen, die sich nach ihrem Abschluss für Wege entscheiden, die sie in direkten Kontakt mit der Natur bringen, indem sie in das investieren, was die Arbeit der Erde uns am besten bieten kann.

Avete mai visto uno zafferaneto? - Il terreno vulcanico e drenante dell'Etna permette la coltivazione del bulbo dello...

Pubblicato da SARI - Azienda Agricola su Martedì 12 marzo 2019

Dies ist eine echte Rückkehr zu den Ursprüngen auf zeitgemäße Art und Weise, eine Tendenz, an die die Jugendlichen glauben, um eine konkrete Wende in ihrer Zukunft zu erreichen, indem sie an den Orten verwurzelt bleiben, die ihnen am liebsten sind, und diese aufwerten. Es bleibt nur noch, Roberto viel Glück zu wünschen, in der Hoffnung, dass viele andere junge Menschen, wie er, ebenso nützliche und originelle Entscheidungen treffen können!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.