Coronavirus: Eine Mutter von zwei Kindern ist die erste Person in den USA, der der experimentelle Impfstoff injiziert wurde - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Coronavirus: Eine Mutter von zwei Kindern…
Coronavirus: 5 goldene Regeln zur Minimierung des Infektionsrisikos beim Einkaufen im Supermarkt Die Identität des weltweit zweiten HIV-geheilten Patienten enthüllt: Die Genesung ist nun offiziell

Coronavirus: Eine Mutter von zwei Kindern ist die erste Person in den USA, der der experimentelle Impfstoff injiziert wurde

Von Barbara
1.805
Advertisement

In Zeiten einer globalen Pandemie ist der Ansturm der Medizin und der Experten aus Wissenschaft und Gesundheitswesen, einen Impfstoff für Covid-19 zu finden und dann im Labor zu testen, in vollem Gange. Ein erster Test für einen möglichen Impfstoff wurde bereits in Rekordzeit in den Vereinigten Staaten durchgeführt. Dieser Impfstoffkandidat mit dem Codenamen mRNA-1273 wurde von Moderna Inc. entwickelt, einem in Massachusetts ansässigen Biotechnologieunternehmen der NIH.

via: MSNBC
image: MSNBC/YouTube

Die meisten laufenden Impfstoff-Forschungen zielen weltweit auf ein Protein namens "Spike" ab, das die Oberfläche des neuen Coronavirus untersucht und ihm erlaubt, in menschliche Zellen einzudringen. NIH-Forscher haben den Abschnitt des genetischen Codes des Virus kopiert, der Anweisungen für die Zellen enthält, das Spike-Protein zu erzeugen, während Moderna Inc. diese RNA in einen Impfstoff eingeschlossen hat. Wenn das Immunsystem das fremde Protein entdeckt, produziert es Antikörper, um anzugreifen, und der Impfstoff wird ausgelöst, um schnell zu reagieren, wenn die Person später auf das echte Virus trifft.

Der erste Test an einem Menschen wurde von Jennifer Haller durchgeführt, einer 43-jährigen Frau aus Seattle, die den freiwilligen Test des Impfstoffs, der vom Kaiser Permanente Washington Research Institute unter der Leitung von Dr. Lisa Jackson bereitgestellt wurde, bereitwillig und enthusiastisch annahm.

 

image: MSNBC/YouTube

Jennifer ist Mutter von zwei Teenagern, daher ist ihr alles, was passiert, von der Ausbreitung des Coronavirus in China bis zu den jüngsten Entwicklungen bei der globalen Pandemieaussage, sehr wichtig: "Wir alle fühlen uns angesichts dieser Sache so hilflos. Dies ist eine außerordentliche Gelegenheit für mich, etwas zu tun". Zusätzlich zu Jennifer wird der erste Impfstoff 45 weiteren Freiwilligen in zwei Dosen im Abstand von einem Monat injiziert und vom medizinischen Team in Seattle ständig überwacht.

Leider wird jeder Impfstoff nicht eher als in 12-18 Monaten für den Einsatz in der Bevölkerung zugelassen werden.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.