Einige Mitarbeiter beschließen, die Isolation in dem Zoo, in dem sie arbeiten, zu verbringen, um die Tiere nicht allein zu lassen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Einige Mitarbeiter beschließen, die…
Brasilien steht unter Quarantäne: Schildkröteneier schlüpfen an menschenleeren Stränden, und die Jungen laufen zum Meer China, ein wertvolles Pandabären-Zwillingspaar wird geboren: Sie werden Gesund und Munter getauft

Einige Mitarbeiter beschließen, die Isolation in dem Zoo, in dem sie arbeiten, zu verbringen, um die Tiere nicht allein zu lassen

Von Barbara
2.064
Advertisement

Die Coronavirus-Epidemie hat viele öffentliche Orte und Aktivitäten in verschiedenen Teilen der Welt gezwungen, ihre Türen für Touristen und Bürger vorübergehend zu schließen, um das Infektionsrisiko zu begrenzen. Zu diesen Orten gehören auch Zoos, in denen das ganze Jahr über ständig Tiere aller Arten leben - Tiere, die sich überhaupt nicht für die ganze Sache mit dem Coronavirus oder die allgemeine Panik, die die Menschen erleben, interessieren. Andererseits brauchen sie immer noch Pflege und Unterstützung. Genau aus diesem Grund hat eine kleine Gruppe von Zooangestellten, die sich um alle Tiere kümmern, angeboten, die Quarantänezeit im Paradise Park zu verbringen.

The penguins miss you all already! To keep the penguins in their routines, the keepers are still doing Penguin feeding...

Pubblicato da Paradise Park su Sabato 21 marzo 2020

Paradise Park ist ein von der Familie geführter zoologischer Park, der mehrere Tiere beherbergt: Papageien, rote Pandas, Pinguine, Flamingos... und jetzt Sarah-Jane, Izzy und Emily! Dies sind die Namen der drei jungen Menschen, die sich entschieden haben, ihre Quarantänezeit fernab von ihren Familien zu verbringen, um den Tieren in dieser schwierigen Zeit zu helfen. Die Mädchen können ein Familienhaus im Park als Basis zum Schlafen und Essen nutzen.

Keeper Sarah-Jane feeding Scarlet the Red Panda with some panda cake this morning :)

Pubblicato da Paradise Park su Mercoledì 25 marzo 2020

Viele Säugetiere und mehr als 1.200 Vögel brauchten Pflege und Nahrung (und brauchen sie immer noch!), so dass die Mädchen nicht zweimal darüber nachdachten, sich freiwillig zu melden. Wenn wir Weihnachten und ein paar Schneetage in der Dezemberperiode ausschließen, war der Paradise Park noch nie so viele Tage geschlossen. In diesen instabilen Zeiten ist es unmöglich, die nächste Wiedereröffnung vorherzusagen, aber die Tiere können es sich sicher nicht leisten, allein und sich selbst überlassen zu sein.

Advertisement

Watch BBC Spotlight tonight as Keeper Izzy explains about having left her family to move in at Paradise Park along with...

Pubblicato da Paradise Park su Lunedì 23 marzo 2020

Obwohl der Frühling eine blühende Zeit für viele Aktivitäten ist - sogar im Paradise Park gab es in diesen Tagen einen größeren Besucherstrom - müssen wir uns angesichts des Unbekannten nicht selbst fertig machen. Wir werden (hoffentlich unbeschadet!) aus diesem Alptraum namens Coronavirus entkommen können.

Tags: TiereAktualität
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.