Sie ist Astronautin und die erste Frau, die den tiefsten Punkt des Ozeans erreichte und damit einen neuen Rekord aufstellte - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sie ist Astronautin und die erste Frau,…
Sie retten einen Die Besitzer konnten nicht verstehen, warum ihr Labrador weiß wurde, dann fanden sie heraus, dass er Vitiligo hat

Sie ist Astronautin und die erste Frau, die den tiefsten Punkt des Ozeans erreichte und damit einen neuen Rekord aufstellte

Von Barbara
1.187
Advertisement

Es gibt Menschen im Leben, die sagen können, dass sie das Glück hatten, etwas Einzigartiges und Besonderes zu tun. Es stimmt, dass wir alle auf unsere eigene Art und Weise immer schätzen sollten, wer wir sind und was wir tun, um es so einzigartig wie möglich zu machen, aber sicherlich haben die von Dr. Kathy Sullivan vollbrachten Leistungen einen zusätzlichen Vorteil.

Man kann sagen, dass diese Frau es wirklich geschafft hat, unseren Planeten aus zwei völlig entgegengesetzten "Extremen" kennen zu lernen, d.h. aus Perspektiven, die die meisten von uns mit großer Wahrscheinlichkeit niemals beobachten können.

image: NASA

Wer möchte nicht in der Lage sein, die Erde vom Weltraum aus zu beobachten und dann in die tiefsten Unterwasser-"Eingeweide" der Erde hinabzusteigen? Genau das hat Sullivan als ehemalige NASA-Astronautin getan, mit drei Weltraum-Expeditionen und dem Rekord, die erste Amerikanerin zu sein, die im Weltraum spazieren gegangen ist. Ein Rekord, der ihr eindeutig nicht genug war: Kathy ist in der Tat auch die erste Frau, die in den tiefsten Teil des Ozeans getaucht ist.

Wir sprechen von der Challenger-Tiefe, einem echten Unterwasser-"Graben", dem buchstäblich tiefsten Punkt der Erdoberfläche. Ein grenzenloser Abgrund, am südlichen Ende des Marianengrabens, mitten im Pazifik, fast 11 Kilometer unter dem Meeresspiegel.

 

Der bloße Gedanke, bis zu einem solchen Ort zu gehen - dessen sind wir uns sicher - würde jeden beunruhigen. Dr. Sullivan entschied jedoch, dass sie es versuchen müsse. An Bord des modernen U-Bootes Limiting Factor und zusammen mit dem Chefpiloten Victor Vescovo "tauchte" sie buchstäblich in dieses neue Abenteuer ein, das am Samstag, dem 6. Juni 2020, erfolgreich endete.

Kathy wollte den Erfolg der Expedition auf ganz besondere Weise feiern: indem sie mit ihren Kollegen auf der Internationalen Raumstation (ISS) Kontakt aufnahm und so eine "unmögliche" Verbindung zwischen den Eingeweiden der Erde und dem Weltraum über dem Planeten herstellte. Eine solche Erfahrung zwischen zwei so gegensätzlichen "Welten" zu teilen, bedeutet wirklich, die Geschichte geprägt zu haben.

 

Advertisement

Für Sullivan sind Rekorde nicht neu, aber dieses Mal, im Alter von 68 Jahren, hat sie sich selbst übertroffen. Kathy ist die achte Person auf der Welt, die Challenger Deep erreicht hat, und die erste Frau überhaupt. Eine wirklich einmalige Erfahrung, an die man sich erinnern wird. Ich frage mich, wo diese rekordverdächtige Frau als nächstes hingeht...

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.