Die andere Seite der Natur: 15 Tier- und Naturbilder, die uns vor Schreck erstarren lassen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die andere Seite der Natur: 15 Tier-…
19 Personen, die die Maskenpflicht auf die absurdeste und amüsanteste Weise erfüllt haben

Die andere Seite der Natur: 15 Tier- und Naturbilder, die uns vor Schreck erstarren lassen

Von Barbara
63.554
Advertisement

Uns wird oft gesagt, wir sollen wieder in Kontakt mit der Natur treten, um unsere Augen mit atemberaubenden Aussichten zu füllen, unsere Augen zu trainieren, über kleine Dinge zu staunen, unsere Lungen mit guter Luft zu füllen. Kurz gesagt, die Natur ist das Positivste, was wir haben, um unser städtisches Leben auszubalancieren. Aber diejenigen, die die Natur wirklich kennen, wissen, dass sie nicht immer so friedlich und angenehm ist. Die Naturgesetze sind eisern, und man entkommt nur mit List und Schnelligkeit und einer gehörigen Portion Glück. Wenn Sie immer noch nicht davon überzeugt sind, wie grausam und beängstigend Mutter Natur sein kann... Nun, hier ist eine Fotogalerie, die einem Alpträume bescheren kann!

Dieses Wespennest hat eine alte Holzstatue eingenommen. Das Ergebnis ist ein beängstigendes Wesen

Sie sehen aus wie aus dem Boden ragende Kiefer, aber es handelt sich um einen Pilz, der Teufelskralle genannt wird

Advertisement

Gänse haben auch Zähne: Das ist Knorpel, der jedoch die gleiche Funktion hat wie die Zähne anderer Tiere. Sie haben sie auch auf der Zunge, um die Nahrung besser aufnehmen zu können

Die Wurzel dieses Baumes ähnelt in jeder Hinsicht einem Tier im Todeskampf

image: poyup/Reddit

So sieht das größte Wasserinsekt der Welt aus

Advertisement

Die unglaubliche Zahnung des Gelada-Pavians ist nicht auf seine Ernährung zurückzuführen, die hauptsächlich aus Gras und Gemüse besteht: Sie wird zum Kämpfen eingesetzt

Die Alligatorschildkröte hat einen eckigen Panzer: Sie ist der Neid eines Metalsängers

Advertisement

Robben sind jene Tiere mit großen schwarzen Augen und einem zarten Gesicht: aber vergessen Sie nicht, dass sie auch Raubtiere sind!

Die Spinne versuchte, den Eingang zu ihrem Versteck zu schaffen, um ihre Gäste willkommen zu heißen...

Advertisement

Ein indischer Flughund, wie er mit dem Kleinen am Bauch gleitet

Insekten suchen Schutz vor der Flut

Sogar Vögel können unheimlich sein: Hier ist der Papagei von Pesquet, besser bekannt als der Dracula-Papagei

Lampreten sind kieferlose Fische

Ein ruhender indischer Fuchs: Auf den Philippinen sind sie recht häufig anzutreffen

Dieses in Australien gesichtete Känguru ist 1,80 Meter groß und hat eine sehr einschüchternde Muskulatur

Tags: TiereKuriosNatur
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.