Es sah aus wie ein Pokémon": Junge spielt mit einer Muschel, ohne zu wissen, dass sie giftig ist - Curioctopus.de
x
Es sah aus wie ein Pokémon": Junge…
15 Frauen, die beschlossen haben, ihr Aussehen durch einen radikalen Haarschnitt zu verändern Frauen sind in einer Beziehung mit einem unattraktiven Mann glücklicher: Studie

Es sah aus wie ein Pokémon": Junge spielt mit einer Muschel, ohne zu wissen, dass sie giftig ist

19 Dezember 2021 • Von Barbara
17.124
Advertisement

Die Natur ist äußerst faszinierend und wird von Lebewesen bevölkert, die wir nicht kennen oder uns nicht einmal ansatzweise vorstellen können. Wie sehen manche Tiere aus? Was ist ihre Funktion im Ökosystem? Es gibt harmlose Tiere und es gibt gefährliche und giftige Tiere, deren Aussehen aber alles andere als beunruhigend ist. Wie können wir sie voneinander unterscheiden? Wenn man sich nicht vorher informiert hat oder das Meer nicht gut kennt, ist es wirklich schwierig, den Unterschied zu erkennen. Ein australischer Junge hat ein Video auf Tiktok gepostet: Er hat sich dabei gefilmt, wie er - ohne es zu wissen - mit einem kleinen, aber sehr giftigen Tier spielt: einem blauen Drachen.

via: Daily Mail

Der Mann stieß auf der Stradbroke-Insel in Queensland auf ein faszinierendes Wesen und filmte sich selbst beim Spielen mit dem winzigen, offenbar blau gefärbten Tier. Das ist der Blaue Drache: ein schalenloses Weichtier, das sich von giftigen Quallen ernährt und deren Gift absorbiert. Der Name bezieht sich auf das Aussehen und die Farbe dieser kleinen, giftigen Kreatur. Das aufgenommene Gift wird vom blauen Drachen gespeichert, um es bei Bedrohung und Gefahr freizusetzen. Diese Tiere greifen nicht willkürlich an, aber wenn sie sich bedroht fühlen, können sie Menschen stechen und erhebliche gesundheitliche Probleme verursachen. Der Mann sagte, dass das Tier "wie ein Pokemon" aussah.

 

In kürzester Zeit wurde das Video millionenfach aufgerufen. In dem Video schrieb der Junge: "Weiß jemand, was für ein Tier das ist?", woraufhin der Junge die wahre Natur des bizarren blauen Tieres entdeckte. Auf TikTok wurde der Junge mit Nachrichten überschwemmt und vor der Gefahr gewarnt. Der Junge wusste nicht, dass er giftig war, und dachte naiverweise, dass er ihn mit der Fingerspitze berührte, aber Benutzer haben kommentiert, dass dieses Tier sehr häufig an australischen Stränden anzutreffen ist - die Einheimischen nennen es den "blauen Drachen, den man nicht berühren sollte". Selbst das scheinbar süßeste und harmloseste Tier kann einige Überraschungen bereithalten, die leider nicht angenehm sind. Die Benutzer haben daher empfohlen, den blauen Drachen nie mit bloßen Händen zu fassen, sondern immer einen Schutz zu verwenden.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.