Das Hungermassaker an den Ukrainern, das in den 1930er Jahren Millionen von Menschenleben forderte, ist in Vergessenheit geraten - Curioctopus.de
x
Das Hungermassaker an den Ukrainern,…
Ikea bietet umweltfreundliche, super-funktionale Mikro-Häuser an 20 Menschen, die es geschafft haben, selbst an der einfachsten Aufgabe zu scheitern

Das Hungermassaker an den Ukrainern, das in den 1930er Jahren Millionen von Menschenleben forderte, ist in Vergessenheit geraten

19 Dezember 2020 • Von Barbara
1.357
Advertisement

Zwischen 1932 und 1933 wurde die Ukraine von einer durch das sowjetische Regime verursachten Hungersnot heimgesucht, die Millionen Tote forderte. Die Tragödie war so groß, dass die Ukrainer sie mit einem Wort beschreiben: Holodomor, oder "Ausrottung durch Verhungern". Alles begann damit, dass Stalin zwischen Herbst 1932 und Frühjahr 1933 die Agrarkollektivierung beschloss und sogar die Kulaken, also die wohlhabenden Bauern, gegen ihren Willen dazu zwang, sich ihr anzuschließen.

via: BBC

Diese Entscheidung löste eine Hungersnot aus, die viele Teile der Sowjetunion betraf. Die Bevölkerung, die beschuldigt wurde, das System des kollektiven Eigentums anzufechten, wurde um Land und landwirtschaftliche Ressourcen gebracht. In der gesamten UdSSR gab es schätzungsweise Millionen von Opfern. Es gab auch Fälle von Kannibalismus, vor allem an Kindern. Moskau erstickte abweichende Meinungen und vertuschte das plötzliche Verschwinden von Millionen von Menschen durch die Manipulation demografischer Daten. Auch nach dem Ereignis, trotz der Zeugenaussagen von skelettierten Leichen und dezimierten Städten, wurden die Fakten vertuscht und das Massaker geriet in Vergessenheit.

Am 29. November 2006 unterzeichnete der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko das Gesetz, das den Holodomor als ein Ereignis definiert, das aus einer präzisen politischen Entscheidung entstanden ist. Russland lehnt auch die Definition von "Völkermord" ab. Das Gesetz proklamierte den vierten Samstag im November als "Tag des Gedenkens", um der unschuldigen Opfer zu gedenken. Derzeit ist der Holodomor von den Parlamenten von 24 Staaten als Völkermord anerkannt worden.

Warum ist dieses tragische Ereignis in Vergessenheit geraten?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.