Tourist lässt sein Auto vor einem Grundstückstor stehen: Der Bauer rächt sich mit einem Zaun - Curioctopus.de
x
Tourist lässt sein Auto vor einem Grundstückstor…
16 urkomische Fotos von Katzen, die sich überwiegend für alternative Orte zum Entspannen entschieden haben Ehepaar adoptiert ein in der U-Bahn ausgesetztes Baby: 20 Jahre später ist er immer noch ihr

Tourist lässt sein Auto vor einem Grundstückstor stehen: Der Bauer rächt sich mit einem Zaun

13 April 2021 • Von Barbara
1.104
Advertisement

Beim Einparken muss man sehr vorsichtig sein: Das wissen wir, oder wir lernen es durch Erfahrung. Selbst wenn wir denken, dass wir unser Auto an einem ruhigen Ort abgestellt haben, ohne jemanden zu stören, wie im Fall des Autofahrers, von dem wir Ihnen gleich erzählen werden.

Sicherlich hätte der Besitzer eines BMW, der in der freien Natur, in der Nähe eines Bauernhofs, geparkt ist, nie gedacht, dass sein dort abgestelltes Auto eine ganz besondere Rache nach sich ziehen könnte. Einer anderen Person gefiel die Geste überhaupt nicht und sie beschloss, dem Fahrer eine Lektion zu erteilen, die er sich merken sollte, und lieferte uns damit eine Geschichte, die bald im Internet die Runde machte.

Wir befinden uns in Zentralwales, einem Gebiet, das in der ganzen Welt für seine natürliche Schönheit, seine grünen und grenzenlosen Landschaften bekannt ist, die nur dazu führen, dass man sie in all ihren Wundern erleben möchte. Dieser Teil des Vereinigten Königreichs besteht jedoch nicht nur aus Touristenattraktionen, sondern auch aus Bauernhöfen und Menschen, die täglich das Land bearbeiten und Vieh züchten. Eine von ihnen, die ihr Grundstück nicht betreten konnte, weil ein Auto dort geparkt war, wo es nicht hingehörte, beschloss, auf eine ganz besondere Art und Weise "mitzureden".

Offene Landschaft, viel Platz, aber auch ein Tor: Genau das hat der Fahrer des BMW nicht bemerkt - oder ignoriert -, als er sein Auto vor der Zufahrt zu einem Stück Acker abstellte und damit den Menschen, die dort zur Arbeit müssen, den Weg versperrte.

Der örtliche Bauer war wütend, als er die Situation bemerkte, und beschloss, einen improvisierten Zaun um das Auto zu bauen, von dem er erfuhr, dass es Leuten gehörte, die die Gegend besuchten.

 

 

Bewaffnet - sozusagen - mit den entsprechenden Metallkonstruktionen, befestigte der Landwirt diese rund um den BMW aneinander und blockierte ihn genau dort, wo er geparkt war. Als ob er sagen wollte: "Ich kann nicht auf mein Land kommen? Dann lasse ich Sie nicht gehen!".

Der Vorfall, der eine ironische und amüsante Wendung nahm - auch in Anbetracht der Tatsache, dass der Zaun kurz darauf entfernt wurde - zog wegen seiner Botschaft ein breites Medienecho auf sich. Emily Durrant, eine lokale politische Vertreterin, erinnerte die Touristen an die Notwendigkeit, Arbeitsplätze zu respektieren. "Es ist wunderbar, Sie in unserer Ecke des Paradieses willkommen zu heißen", sagte sie, "aber seien Sie respektvoll und parken Sie nicht vor den Toren der Farm."

Eine ironische Rache, aber mit einer wichtigen Bedeutung also. In vielen Gebieten ist das Zusammenleben zwischen Touristen und Einheimischen in der Tat nicht immer einfach, und diese Beziehungen müssen unbedingt auf gegenseitigem Respekt beruhen. Was meinen Sie dazu? Angemessene Reaktion oder etwas "übertrieben"?

 

Tags: WTFAbsurdGeschichten
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.