Sie kauft ein Haus, um es zu renovieren, und findet 450.000 Bienen in den Wänden - Curioctopus.de
x
Sie kauft ein Haus, um es zu renovieren,…
1925 schuf ein Erfinder diesen riesigen Helm, um die Konzentration zu fördern und Ablenkungen zu verhindern Diese Instagram-Seite sammelt atemberaubende Designprojekte: 11 Beispiele

Sie kauft ein Haus, um es zu renovieren, und findet 450.000 Bienen in den Wänden

07 August 2021 • Von Barbara
1.431
Advertisement

Wenn man sein Haus renoviert, ist man sich bewusst, dass man mit Unvorhergesehenem rechnen muss, aber Sara und ihr Mann hatten sicher nicht damit gerechnet, 450.000 Bienen in den Wänden zu finden. Sara Weaver und ihr Mann kauften ein renovierungsbedürftiges Haus in Pennsylvania. Das Bauernhaus in Skippack wurde 1872 erbaut.

via: CNN

Sara sagte, dass in der Anzeige für das Haus von Bienen in der Wand die Rede war, aber als das Paar beschloss, das Haus zu kaufen, waren "ein paar Bienen" kein Problem. Das Haus war wunderschön, lag in der gewünschten Gegend und entsprach ihrem Budget. Als sie das Haus besuchten, sahen sie auch keine Bienen. Erst als der Frühling kam, erschienen die ersten Bienen. Sara sagte: "Das Haus war schmutzig, wenn ich so darüber nachdenke, und zuerst dachte ich, es sei Schmutz an den Fenstern, die ich geputzt hatte, aber es war wahrscheinlich Honig, denn es gab Anzeichen von Tropfen.

 

Die Frau gibt zu, dass sie das Haus nie inspizieren ließ, was ein großer Fehler war: Als sie die Wände einrissen, fanden sie einen großen Bienenstock - der wahrscheinlich schon seit 35 Jahren dort stand - und etwa 450.000 Bienen. Das Paar zog sofort einen professionellen Imker hinzu, um die ungebetenen Gäste zu entfernen, was sie 12.000 Dollar kostete. Als der Imker namens Lattanzi das Haus betrat, erinnerte er sich sofort daran, dass er schon einmal dort gewesen war: Er war vier Jahre zuvor von dem früheren Besitzer gerufen worden, der sich die Kosten für seine Dienste nicht leisten konnte. Die Bienen blieben also dort, und der Eigentümer zog es vor, das Haus zum Verkauf anzubieten, wobei er in der Anzeige das Vorhandensein von "ein paar Bienen" erwähnte.

 

Advertisement

Lattanzi zog mit drei Bienenvölkern auf seinen Hof, wo er die Bienen in künstlichen Bienenstöcken unterbringt. "Für ein Bienenvolk, das schon eine Weile dort lebt, sind die Bienen sehr friedfertig", so Lattanzi. "Wenn ein Bienenvolk eine Zeit lang in einem Haus ist, sind sie normalerweise defensiv, aber die meisten dieser Bienen waren ziemlich fügsam... während des gesamten Prozesses wurde ich vielleicht nur fünf oder sechs Mal gestochen." Trotz der "kleinen" Unannehmlichkeiten und der erwünschten Gäste setzt das Ehepaar die Renovierungsarbeiten fort in der Hoffnung, eines Tages ohne neue Rückschläge in dem Haus wohnen zu können.

Tags: TiereAbsurdHäuser
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.