Fahrer erhält einen Hilferuf von einer Frau und gibt sich als ihr Freund aus, um sie zu schützen - Curioctopus.de
x
Fahrer erhält einen Hilferuf von einer…
Objekte mit rätselhafter Bedeutung: 21 Personen, die das Internet um Hilfe baten, um zu verstehen, was sie sind Gehen Sie langsam oder schnell? Laut dieser Studie kann Ihr Gang Ihren IQ verraten

Fahrer erhält einen Hilferuf von einer Frau und gibt sich als ihr Freund aus, um sie zu schützen

28 Dezember 2021 • Von Barbara
1.072
Advertisement

Was würden Sie tun, wenn Sie einen Hilferuf von einem verängstigten Fremden erhalten? Jeder würde sicherlich anders reagieren: Wir könnten uns fragen, was los ist, wir könnten überrascht sein oder wir könnten nicht einmal eine Minute lang zögern. Brandon Gale zögerte keine Minute: Nachdem er den Hilferuf einer Frau erhalten hatte, tat er alles, was in seiner Macht stand, um sie zu schützen. Der Mann selbst erzählt die Geschichte in einem langen Facebook-Post.


Brandon lebt in Rock Island und erzählt, dass er eines Tages wie üblich seinem Job als Uber-Fahrer nachging. Doch dann erschien eine ungewöhnliche Anfrage auf seinem Bildschirm. Da stand: "Wenn du hier bist, kannst du dann so tun, als wärst du mein Freund? Du musst nur so tun, als ob du mich kennst und nicht mein Uber-Fahrer bist". Es war also keine ausdrückliche Bitte um Hilfe, aber die Worte dieser Frau machten ihn misstrauisch und er dachte, dass etwas nicht stimmte. Gary zögerte nicht: Er entfernte sofort alle Firmenaufkleber von seinem Auto und versteckte seinen Ehering.

 

 

Der Mann schreibt: "Als ich ankam, war mein Fenster heruntergelassen. Ein Mann und eine Frau unterhielten sich im Innenhof. Die Frau spielte bereits die Rolle. Sie schaute hinüber und rief: "Hallo, Schatz! Ich bin gleich da!" Ich wollte sie nicht hängen lassen, also rief ich zurück: "Toll, ich habe nämlich Hunger!" Ich winkte dem Jungen zu. Er nickte mir halb zu. Sie sprang in mein Auto und wir fuhren los. Sobald wir aus dem Blickfeld des Jungen verschwunden waren, erzählte sie mir den Rest ihrer Geschichte. Sie besuchte die Messe mit einer Gruppe von Freunden. In dieser Gruppe von Freunden gab es einen Jungen, der sehr hartnäckig war und kein Nein akzeptierte [...] Sie dachte, sie könnte ihn zurücklassen und zu ihrem Auto gehen, aber er folgte ihr und behauptete, ein Gentleman zu sein. Bevor sie das Auto erreichte, rief das Mädchen, dass sie ihre Schlüssel verloren habe. Er bot ihr an, sie mitzunehmen, und da beschloss sie, einen falschen Freund um Hilfe zu bitten."

Gary schließt seinen Beitrag mit einem Appell an alle Frauen: "Mädels, wenn ihr die Uber- oder Lyft-App habt und Hilfe braucht, benutzt das Nachrichtensystem innerhalb der App. Sie können Sonderwünsche äußern, die Ihnen das Leben retten können". Das Mädchen hatte das Glück, eine hilfsbereite und freundliche Person zu finden, die uns zeigt, wie zufällige Begegnungen uns - manchmal - aus Situationen retten können, die sonst gefährlich werden könnten.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.