Diese Rettungsschwimmer begleiten eine 95-jährige Frau jeden Tag zu ihrem Lieblingsstrand

Barbara

11 April 2022

Diese Rettungsschwimmer begleiten eine 95-jährige Frau jeden Tag zu ihrem Lieblingsstrand
Advertisement

Wie möchten Sie Ihren Urlaub verbringen? Unabhängig vom Alter hat jeder Mensch seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche. Dottie Schneiders Wunsch ist es, diesen Tag am Meer zu verbringen, an einem ihrer Lieblingsstrände. Obwohl Dottie 95 Jahre alt und in ihrer Mobilität eingeschränkt ist, hat sie ihren Wunsch nicht aufgegeben und beschloss, während eines Urlaubs mit ihrer Tochter im Oktober 2021 nach Orange Beach zu fahren.

via Orange Beach Surf Rescue/Facebook

Advertisement

Orange Beach Surf Rescue/Facebook

Dottie hat sich schon lange auf diesen Urlaub gefreut: Sie wollte sich mit ihrer Tochter Kimberly an diesem Strand an der Küste entspannen. Allerdings kann sie sich nur mit Hilfe eines Rollstuhls fortbewegen - das Gehen fällt Dottie schwer. Als sie sich dem Strand näherten, stellten Dottie und ihre Tochter fest, dass sie den Strand mit ihrem Rollstuhl nicht erreichen konnten. Glücklicherweise kamen ihnen jedoch einige junge Leute schnell zu Hilfe. Ein Rettungsschwimmer der Abteilung für Strandsicherheit sah, wie Dottie und ihre Tochter darum rangen, wie sie das scheinbar unüberwindbare Problem lösen könnten. Der Rettungsschwimmer nahm das Fahrzeug, mit dem er normalerweise am Strand patrouilliert, und nahm Dottie mit. Als sie am Sonnenschirm ankamen, sprach der junge Mann die beiden Frauen an, die ihm mitteilten, dass sie dort eine Woche Urlaub machen würden. Der junge Bademeister gab ihnen sofort die Nummer der Rettungsschwimmer und bat sie, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen, wenn sie in den nächsten Tagen an den Strand kämen.

 

Orange Beach Surf Rescue/Facebook

Und das taten sie auch: Die Gruppe von Rettungsschwimmern trug Dottie eine Woche lang jeden Tag zu ihrem Liegestuhl. Die Dankbarkeit der beiden Frauen war groß. Ihre Tochter Kimberly sagte: "Wir stehen für immer in der Schuld der Jungs von Orange Beach Surf Rescue. Sie gaben meiner Mutter das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Man hat ihr nicht das Gefühl gegeben, dass sie jemandem zur Last fällt. Es war magisch. Besser als ein Besuch in Disney World. Diese Jungs haben sich ihre Flügel für die Art und Weise verdient, wie sie meine Mutter behandelt haben. Sie haben sich alle wirklich gekümmert." Dieser selbstlose und spontane Akt der Freundlichkeit gab den beiden Frauen das Gefühl, etwas Besonderes zu sein, und zeigt uns, wie wenig es braucht, um etwas zu bewirken.

Advertisement