x
Transplantation eines Schweineherzens…
Albtraum-Toiletten: 20 Toiletten, in denen man sich unmöglich wohlfühlen kann Firmenchef entlässt Enkelin des Firmengründers:

Transplantation eines Schweineherzens in einen schwerkranken Mann: zum ersten Mal in der Geschichte

16 Januar 2022 • Von Barbara
990
Advertisement

Manchmal werden wir mit medizinischen und wissenschaftlichen Innovationen konfrontiert, die so unglaublich sind, dass wir sie fast nicht für möglich halten. Und doch scheint es, wie wir Ihnen gleich sagen werden, dass auch das Unmögliche von Zeit zu Zeit Wirklichkeit werden kann. Das ist unsere Meinung zu der historischen Herztransplantation, die von einem Ärzteteam der Universität Maryland durchgeführt wurde.

Zum ersten Mal überhaupt erhielt ein schwerkranker Mann ein Schweineherz. Richtig: Der Patient machte weltweit Schlagzeilen mit einer Operation, die man als revolutionär bezeichnen könnte und die eine ganze Reihe neuer Hoffnungen und Möglichkeiten für Menschen eröffnet, die sich leider in einem kritischen Gesundheitszustand befinden. Schauen wir uns an, was im Einzelnen passiert ist.


Der Amerikaner ist David Bennett, 57 Jahre alt und stammt aus Maryland. Aufgrund seiner Herzerkrankung im Endstadium war die einzige Möglichkeit, sich zu retten, eine Herztransplantation. Leider erlaubten es die Merkmale seines Zustands nicht, ihm ein menschliches Organ zu geben. In einem Versuch, der von den beteiligten Ärzten als "die einzig mögliche, wenn auch riskante Option" bezeichnet wurde, beschlossen die Wissenschaftler, dem Mann ein genetisch verändertes Schweineherz zu spenden.

Nach Erhalt einer Sondergenehmigung durch die US Food and Drug Administration führten die Ärzte eine heikle und innovative Operation durch, die sieben Stunden dauerte und sich als erfolgreich erwies. Die einzigartige Operation war das Ergebnis jahrelanger Forschung und Studien und zeigte der Welt, dass sogar ein Tierherz nach einer genetischen Veränderung vom menschlichen Körper abgestoßen werden kann.

 

Bennett geht es gut, und schon wenige Tage nach der Operation konnte er ohne fremde Hilfe atmen. Seine Geschichte wird heute von der wissenschaftlichen Gemeinschaft als ein echter Wendepunkt in der Transplantation angesehen. Nicht nur, weil er ein Schweineherz in sich trägt, sondern auch, weil eine solche Option all jenen Patienten neue Hoffnung gibt, die seit Jahren auf Organe warten, die oft knapp oder nicht kompatibel sind, und dabei Tag für Tag ihr Leben riskieren.

"Es beginnen sich Türen zu öffnen, von denen ich hoffe, dass sie zu großen Veränderungen im Umgang mit dem Organmangel führen werden", sagte David Klassen, Chief Medical Officer beim United Network for Organ Sharing. Seine Worte wurden von den Chirurgen, die an Bennetts Operation beteiligt waren, mit Begeisterung aufgenommen.

 

Advertisement

Dies war eine revolutionäre Operation", sagte Dr. Bartley Griffith, "und sie bringt uns der Lösung des Problems näher. Tausende von Menschen, die gentechnisch veränderte Schweineorgane verwenden, müssen möglicherweise nicht mehr auf Wartelisten warten.

 

 

Da es sich um eine absolute Premiere handelt, sind die langfristigen Auswirkungen auf die Patienten noch ungewiss und müssen überprüft werden. Die Ärzte sind jedoch sehr optimistisch, und die Tatsache, dass es ihm gut geht, ist sicherlich ein gutes Zeichen. Wir können nur hoffen, dass dies der Fall ist.

Advertisement
Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.