Als der Schwager während der Hochzeit ihres Bruders stirbt, sagt die Braut zu ihrer Schwägerin: "Du hast meinen Tag ruiniert"

Barbara

13 April 2022

Als der Schwager während der Hochzeit ihres Bruders stirbt, sagt die Braut zu ihrer Schwägerin:
Advertisement

Zeremonien sind aktuelle Momente, die auf die eine oder andere Weise einen Wendepunkt im Leben der Protagonisten markieren. Eine der wichtigsten und emotionalsten sind Hochzeiten, bei denen zwei Menschen den Bund der Liebe mit Familie und Freunden feiern. Ganz anders, aber ebenso kraftvoll, ist eine Beerdigung, bei der man den Verstorbenen auf seinem langen Weg begleitet. Was wäre, wenn sich die beiden Ereignisse, die auf der Glücksskala so gegensätzlich sind, überschneiden würden? Das wäre sicherlich ein Schock für alle Beteiligten.

Eine Nutzerin der Plattform Reddit schrieb einen langen Beitrag, in dem sie ihre Gefühle über das Erlebte zum Ausdruck brachte: Ihr Mann war während der Hochzeit ihres Bruders verstorben, und die Braut hatte es nicht gut verkraftet, so der Beitrag. Der Grund? Der tragische Vorfall hätte ihre Ehe ruiniert.

via Reddit

Advertisement

Pixabay-Not the actual photo

Die Witwe erklärte das Ereignis: Ihr Schwager heiratete seine langjährige Freundin in einer Zeremonie auf einem Boot, eine halbe Stunde Bootsfahrt von der Küste entfernt. Während des Empfangs kam es jedoch zu einem traurigen Ereignis: Ihr Mann erlitt einen Aneurysma-Riss.

In den folgenden Tagen standen ihr Schwager und ihre neue Braut ihr zur Seite, wie es sich gehört. Doch dann kam alles anders: "Sie kam jeden Abend zu Besuch. Am vierten Abend, als ich gerade Kaffee kochte, kam sie zu mir und erzählte mir, wie schrecklich es gewesen war. Mein Mann war am wichtigsten Tag ihres Lebens verstorben."

Die Frau erklärte daraufhin, wie verzweifelt sie sich fühlte und dass sie und ihr Mann bis zum Tag der Hochzeit sehr auf seinen Zustand geachtet hatten. Um Risiken zu vermeiden, hatte er seine Arbeit aufgegeben und sich regelmäßig untersuchen lassen.

An diesem Punkt soll die junge Frau sie jedoch unterbrochen haben: "'Du meinst also, Ihr wusstet von dem Aneurysma?' Ich sagte ihr, ja, und dass er Medikamente dagegen einnahm. Sie sagte, ihr Mann habe es ihr nie gesagt. Sie fuhr fort, dass es rücksichtslos von uns war, zu tanzen und zu trinken, obwohl wir seinen Zustand kannten (er hatte nur ein Glas Champagner getrunken). Ich fragte sie, was sie damit meinte, und sie sagte mir, wenn sie von der Krankheit meines Mannes gewusst hätte, hätte sie uns nie zu ihrer Hochzeit eingeladen. Sie sagte, wir hätten ihre Hochzeit ruiniert."

 

Pixabay-Not the actual photo

Die Reaktion der Nutzerin ließ nicht lange auf sich warten: Sie bat die Frau zu gehen und ihre Freundschaft zu vergessen.

Aber die Braut hörte nicht auf: "Sie hörte nicht zu und erzählte mir immer wieder, wie teuer ihre Hochzeit war und dass ich ihr die Hälfte der Kosten schuldete, weil ich sie ruiniert hatte. Ich schrie sie an, meine Schwiegereltern hörten uns und schritten ein, bevor die Situation eskalierte. Ich sagte ihr, sie solle gehen und nie wiederkommen, wenn sie sich nicht entschuldige."

Die Schwiegereltern, die die Gründe für den Streit nicht kannten, waren jedoch wütend auf den Autor der Geschichte, weil er in einem solchen Zusammenhang eine Szene machte.

"Um es kurz zu machen: Sie hat sich nicht entschuldigt. Wir haben nicht mehr miteinander gesprochen. Ich gehe nicht mehr zu Familienfesten, aber ich habe immer noch ein gutes Verhältnis zu meinen Schwiegereltern. Ich denke, ich habe jedes Recht, wütend auf sie zu sein, aber ich möchte auch die Eltern meines Mannes glücklich machen. Sie waren immer gut zu mir, und wenn sie und ich uns nicht vertragen, wird es in unserer Familie immer Spannungen geben."

Die Frau fragt sich, ob es falsch war, sich so zu verhalten und bittet die Nutzer um ihre Meinung: "War es eine Überreaktion, sie rauszuschmeißen?"

Was halten Sie von dieser Geschichte?

Advertisement