x
Unglaubliches "außerirdisches" Mineral…
Vom Vater verlassener Mann eröffnet YouTube-Kanal, um Kindern in seiner Situation zu helfen Er wird von der Polizei abgewiesen und versteckt sich dann unter einer Decke, um nicht entdeckt zu werden: verhaftet

Unglaubliches "außerirdisches" Mineral entdeckt, das härter als Diamant ist

30 Mai 2022 • Von Barbara
7.142
Advertisement

Die Erde versetzt uns immer wieder in Erstaunen, und selbst wenn wir glauben, so viel zu wissen, selbst wenn wir meinen, jeden Zentimeter ihrer Oberfläche erforscht zu haben, kommt etwas, das alles verändert.

Die Entdeckung findet im Zevulun-Tal auf dem Berg Karmel in Nordisrael statt. Das Mineral, das ursprünglich nur aus dem Weltraum bekannt war, wurde von einem israelischen Bergbauunternehmen, Shefa Yamim, gefunden.

Es wird Karmelzit genannt und wurde nach dieser Entdeckung von der International Mineralogical Association (IMA) in die offizielle Liste der bekannten Mineralien aufgenommen.

Die Entdeckung schockierte die Öffentlichkeit und die Geologen, die bis dahin davon überzeugt waren, dass Karmelzit auf der Erde überhaupt nicht vorkommt.

Werfen wir einen Blick auf die Eigenschaften dieses außerirdischen Minerals.

via: BBC

Der Geschäftsführer von Shefa Yamim benannte das Mineral Karmeltasit nach dem Ort seiner Entdeckung, dem Berg Karmel, und den in seiner Struktur enthaltenen Mineralien Titan, Aluminium und Zirkonium.

Er ähnelt in Aussehen und Zusammensetzung dem Rubin und dem Saphir, unterscheidet sich aber zweifellos von allen anderen Saphiren der Welt.

Die Farbe variiert von schwarz über blau bis hin zu grün und orange-braun. Geologen zufolge könnte die Ablagerung durch den Ausbruch einiger Vulkane in der Kreidezeit, zur Zeit der Dinosaurier, entstanden sein.

Außerdem wurde nach einer Reihe von Dichtetests festgestellt, dass Karmelzit härter ist als Diamant, aber auch wesentlich seltener vorkommt, was den Wert extrem hoch macht.

Die Aufnahme eines neuen Minerals in die offizielle IMA-Zulassungsliste erfordert die Erfüllung einer Reihe von Anforderungen, die das Verfahren weniger einfach machen, als man annehmen könnte. Es muss nämlich eine Zusammensetzung, Struktur und Eigenschaften aufweisen, die sich deutlich von denen anderer Mineralienarten unterscheiden.

Obwohl die Kommission im Laufe eines Jahres eine beträchtliche Anzahl neuer Mineralien genehmigt, hat diese Entdeckung wegen ihrer Seltenheit und ihres Wertes für großes Aufsehen gesorgt.

Das Unternehmen hat nämlich bereits von der israelischen Regierung die Genehmigung erhalten, alle Steine als Carmel Shappire zu vermarkten.

Machen wir uns also bereit, sie nach Pfund zu bezahlen... oder nach Diamanten.

Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.