Frau reagiert auf Kritik, weil sie alleinerziehende Mutter von acht Zwillingen ist

Barbara

03 Mai 2023

Frau reagiert auf Kritik, weil sie alleinerziehende Mutter von acht Zwillingen ist
Advertisement

Kinder zu haben ist der Traum vieler Menschen, aber aus verschiedenen Gründen ist er leider nicht für jeden leicht zu verwirklichen. Es gibt zahlreiche Gründe, warum ein angehender Elternteil riskiert, für den Rest seines Lebens ein Elternteil zu bleiben: unzureichende finanzielle oder familiäre Verhältnisse, Uneinigkeit mit dem Partner über die Entscheidung, manchmal die Schwierigkeit, einen ausreichend stabilen Partner zu finden.

Zu den Hindernissen auf dem Weg zur Elternschaft, die früher als unüberwindbar galten, gehört die Unfruchtbarkeit, die heute dank der zahlreichen Fortschritte in der medizinischen Wissenschaft überwunden werden kann. Für Menschen, die keine eigenen Kinder zeugen können, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die zwar immer noch Anlass zu moralischen Debatten geben, die aber von der Gesellschaft zunehmend akzeptiert und von den Regierungen geregelt werden.

Die Geschichte dieser besonderen Mutter beginnt genau hier.

via People

Advertisement

Nadya Suleman, bekannt unter dem Pseudonym Octomum, ist die rekordverdächtige Mutter von 14 Kindern, von denen acht als Zwillinge geboren wurden. Sie heiratete sehr jung und begab sich sofort in eine Fruchtbarkeitsklinik, weil sie Schwierigkeiten hatte, schwanger zu werden. Dies war einer der Gründe, warum sich ihr Ex-Mann im Jahr 2000 nach nur vier Jahren Ehe von ihr trennte.

Nadyas erstes Kind, Elijah, wurde 2001 mittels In-vitro-Fertilisation geboren, ebenso wie ihre nächsten fünf Kinder, von denen die jüngsten, Zwillinge namens Caleb und Calyssa, 2006 zur Welt kamen. Die Mutter sorgte jedoch für ein Medienspektakel, als sie drei Jahre später, am 26. Januar 2009, acht Zwillinge zur Welt brachte und damit den Rekord für die höchste Anzahl von gesund geborenen und aufgezogenen Zwillingen aufstellte. Nach dieser Schwangerschaft leiteten die Behörden eine Untersuchung ein, und Dr. Michael Kamrava, der auch für die früheren Schwangerschaften verantwortlich war, wurde aus der Ärzteschaft ausgeschlossen. Stattdessen wurde Nadya zum Mittelpunkt einer hitzigen Debatte über ihre Entscheidung und wurde sogar zur Zielscheibe sehr negativer Kommentare. Doch die so genannte Oktomum gab nie auf und widmete sich weiterhin ihren Kindern, damit sie glücklich aufwachsen konnten, immer unterstützt von ihrer Mutter, die sie bis zum Schluss unterstützte und begleitete.

Im Januar 2023 teilte die Frau ein Foto auf ihrem sozialen Profil mit einem Geburtstagsgruß für ihre Kinder, die völlig gesund ins Teenageralter gekommen waren. "Alles Gute zum 14. Geburtstag an Noah, Maliyah, Isaiah, Jeremiah, Nariyah, Josiah, Jonah und Makai! Ihr gehört zu den liebevollsten, fürsorglichsten, gewissenhaftesten und bescheidensten Menschen, die ich je getroffen habe", schrieb die Frau in einem Kommentar zu dem Foto. "Die Kämpfe, die wir im Laufe der Jahre durchgestanden haben, haben unsere Bindung zueinander gestärkt. Während wir uns in den kommenden Jahren neuen Herausforderungen stellen, hoffe ich, dass wir als Familie weiter wachsen werden. Ich bin über alle Maßen gesegnet, eure Mutter zu sein. Ich liebe euch", sagt sie abschließend und erwähnt dabei die vielen Kritiken.

Ihre Entscheidung war sicherlich schwierig, unpopulär und sehr mutig, aber man kann nicht sagen, dass sie keine gute Arbeit geleistet hat und dass er nicht glücklich darüber ist. Was meinen Sie dazu?

Advertisement