Die Regierung setzt den Schleier durch: Hier die faszinierenden Fotos des Protests der iranischen Frauen von 1979 - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Regierung setzt den Schleier durch:…
Ein Fischer zieht die Netze ein und hat einen seltenen und einzigartigen Fang gemacht Eine Firma baut diese entzückenden Elfenhäuschen...die Inneneinrichtung ist zum Verlieben!

Die Regierung setzt den Schleier durch: Hier die faszinierenden Fotos des Protests der iranischen Frauen von 1979

2.207
Advertisement

Am 8. März 1979 haben sich mehr als 100.000 iranische Frauen auf der Straße der Hauptstadt versammelt, um gegen die Entscheidung, den Hidschab verpflichtend einzuführen, zu protestieren. Der Hidschab ist der islamische Schleier und die Entscheidung war von der neuen islamischen Regierung eingeführt worden. 

Der Protest fand am internationalen Weltfrauentag statt und die Bilder zeigen Frauen verschiedener Alters- und Bildungsschichten. Studentinnen, Mütter, jüngere und ältere marschierten gemeinsam, lächelnd, mit erhobener Faust als Zeichen des Protests. Wir zeigen euch in Bildern, wie sich die Situation der iranischen Frauen bis zum heutigen Tage geändert hat. 

image: Hengameh Golestan

In der islamischen Republik Iran wollte der Ayatollah Khomeini die Rechte der Frauen, die sie seit der Herrschaft des Shahs gewohnt gewesen waren rigoros beschneiden. Im Laufe einiger Monate seitdem die islamische Republik ausgerufen worden war waren viele Restriktionen gegen die Frauen eingeführt worden.

image: Hengameh Golestan

Für die Frauen, die für die Regierung arbeiteten, war die islamische Bekleidung zur Verpflichtung geworden. Weibliche Richterinnen wurden verboten. Sowohl die Strände als auch die Sportstätten wurden nach Geschlechtern getrennt. Die Altersgrenze ab der man heiraten konnte wurde für die Mädchen auf 9 Jahre herabgesetzt (etwas später auf 13 Jahre angehoben) und den verheirateten Frauen wurde es verboten, eine Schule zu besuchen. 

Advertisement
image: Hengameh Golestan

Die iranischen Frauen erhoben sofortigen Protest gegen diese Normen. Die islamische Revolution entstand aus genau dieser Bewegung, in der die Ungleichheit zum Schaden der Frauen angeprangert wurde und in der man sich gegen die Geschlechtsunterschiede auflehnte.

image: Hengameh Golestan

Bis zum heutigen Tage haben die Frauen in Iran die Möglichkeit, zwischen zwei Schleiern zu "wählen": Dem Chador oder dem Roo-Poosh. 

Der Chador oder Chadar ist ein Kleidungsstück, das einer Art Umhang ähnelt, und der Kopf und Schultern verdeckt.

Der Roo-Poosh hingegen ist eine Art Mantel, der bis zu Waden oder den Knöcheln reicht und mit einem Schal für den Kopf kombiniert wird. 

image: Hengameh Golestan

Wenn sich eine Frau wehrt, eines der beiden Kleidungsstücke zu tragen? Das freie öffentliche Zeigen eines Körperteils außer der Hände wird bestraft: Im Schlimmsten Fall kann man bis zu 60 Tagen im Gefängnis dafür bekommen. 

Tags: FrauenGeschichte
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.