12 Lebensmittel die deine Arterien von Fettablagerungen befreien - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
12 Lebensmittel die deine Arterien von…
Eine Studie bestätigt: Die Gehirnstrukturen von Einzelkindern sind verändert Nach 17 Tagen nicht mehr Abhängig von Insulininjektionen: Die neue Therapie für Diabetes ist begeisternd

12 Lebensmittel die deine Arterien von Fettablagerungen befreien

14.540
Advertisement

Das Risiko, an Herz-Kreislauferkrankungen zu leiden ist sehr hoch. Zur genetischen Prädisposition gesellt sich das viele Sitzen und der Konsum industrieller fettreicher Kost. Zu den Ergebnissen einer falschen Ernährung und eines wenig dynamischen Lebensstils ist die Schließung der Arterien, der Blutgefäße, die den Sauerstoff durch den Körper transportieren. Die Konsequenzen eines Verschlusses hängen vom Ort ab, in dem er auftritt: Wenn er die Koronargefäße betrifft kann man einen Infarkt erleiden, wenn die Karotiden betroffen sind, kann es zum Schlaganfall kommen und wenn die tieferliegenden Gefäße verstopfen, kann es zur Claudicatio intermittens kommen. Um diesem Risiko entgegen zu wirken, muss man seine Ernährung ändern: Hier 12 Lebensmittel die dazu beitragen können, die Arterien von Placks und Cholesterol befreien können. 

12 Lebensmittel die dazu beitragen, die Arterien zu putzen.

  1. Frisches Obst: die Fasern,die Antioxidantien und die Mineralien halten den Körper gesund und lindern die Versuchung, eine Packung Kekse zu öffnen. Die Antioxidantien sind besonders wichtig in der Prävention von Schäden am Kreislaufsystem
  2. Schwarze Bohnen: Die enthaltenen Fasern helfen, den Cholesterol-Spiegel zu senken
  3. Makrele: Die Omega3-Säuren tragen dazu bei, das LDL-Cholesterin gering zu halten. Sie reduzieren den Blutdruck und halten die Gefäße elastisch. Der Fisch enthält außerdem Vitamin D, das bekannt dafür ist, gegen Herzerkrankungen zu wirken. 
  4. Spinat: Reduziert bestimmte Enzyme die für Herzprobleme verantwortlich sein können. Außerdem enthält er Fasern und Vitamin D. 
  5. Avocado: Das Kalium reguliert den Blutdruck und stabilisiert den Puls. Die einfach gesättigten Fette senken das schlechte Cholesterin. 
  6. Trockenfrüchte: Sie sind reich an einfach gesättigten Fetten, Kalium und Selen, welches Herzkrankheiten um bis zu 57% senken kann.
  7. Leinsamen: Sind reich an Fasern, Omega3, Vitamin E, die die Zirkulation verbessern. 
  8. Grüner Tee: Senkt das Cholesterin und den Fettanteil und reduziert die Ablagerung von Fetten in der Arterien. 
  9. Sonnenblumenkerne: Sind reich an Vitamin E und an Fitosterolen die vor einem zu hohen Cholesterinspiegel schützen. 
  10. Knoblauch: Reduziert das Cholesterin und den Bluthochdruck, der Stress für das Kreislaufsystem bedeutet
  11. Pepperoni: insbesondere die Cayenne-Sorte hält den Cholesterinspiegel im Blut unter Kontrolle
  12. Linsen: Ein anderes Gemüse das in der Lage ist, das Cholesterin im Blut zu senken und das Risiko für Herzkrankheiten um 5% senken kann.

Seine Ernährungsgewohnheiten zu ändern ist der erste Schritt für ein Leben im Zeichen der Gesundheit!

Bilder: Pixabay / Vimeo. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.