Die Entdeckung dieses Tempels von vor ca. 11 tausend Jahren revolutioniert unsere Sicht auf die Steinzeit - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Entdeckung dieses Tempels von vor…
13 interessante Fakten über Linkshänder 3 Angewohnheiten von Eltern, die das Selbstbewusstsein der Kinder enorm schrumpfen

Die Entdeckung dieses Tempels von vor ca. 11 tausend Jahren revolutioniert unsere Sicht auf die Steinzeit

1.725
Advertisement

Etwas erschüttert unsere bisherigen Annahmen über die Ursprünge der Zivilisation: Der Tempel Gebekli Tepe ist eine archäologische Stätte, die sich nordwestlich der Stadt Sanliurfa in der heutigen Türkei befindet. Es ist der älteste Tempel der Steinzeit und geht auf 9600 vor Christus zurück.

Warum ist diese Entdeckung so wichtig und was sind die Besonderheiten dieser Stätte?

Gobekli Tepe liegt etwa 18km nordöstlich der Stadt Sanliurfa (Türkei) nahe der Grenze zu Syrien.

Gobekli Tepe erinnert entfernt an Stonehenge, wurde aber schon früher errichtet und nicht mit grob geschnittenen Steinblöcken.

Advertisement

Diese Stätte zeigt Kalksäulen in die fein detaillierte Gazellen, Schlangen, Wölfe, Skorpione und Wildkatzen eingraviert sind.

Man hat entdeckt, dass sie um 8000 vor Christus freiwillig verlassen und vergraben wurde.

Es handelt sich um ein monumentales Meisterwerk: Die Gelehrten glauben dass die Erbauung hunderte von Männern mehrere Jahrhunderte beschäftigt hat.

Advertisement

Die Stätte ist an einen künstlichen Hügel gelehnt, der ca. 15 Meter hoch ist und einen Durchmesser von ca. 300 Metern hat.

Weniger als ein Zehntel der Stätte ist bereits freigelegt worden!

Advertisement

Sie wurde 1963 von einer türkisch-amerikanischen Forschergruppe entdeckt, die Anzeichen für menschliche Aktivität aus der Steinzeit wahrnahm.

Bis heute wurden 4 runde Strukturen entdeckt, die aus Säulen bestehen die mehrere Tonnen wiegen

Advertisement

Die Archäologen glauben dass die kreisrund angeordneten Felsen eine Versammlung von Männern symbolisieren.

Die interessanteste Entdeckung betrifft die ca. 40 Felsen in T-Form, die mehr als 5 Meter hoch sind: Der größte Teil hat verschiedene Tierarten eingraviert.

Geomagnetische Untersuchungen haben auf die Präsenz von weiteren 250 Felsen hingedeutet, die noch unter der Erde vergraben liegen.

Wie konnten die Steinzeitmenschen so etwas ambitioniertes erschaffen?

Bisher weiß man es nicht, aber...

...es ist möglich dass die Jäger und Sammler der Steinzeit Gobelki Tepe erbaut haben. Das zeigt, dass das Leben dieser Menschen in dieser Region sehr viel weiter vorangeschritten war als man bisher gedacht hat. Man muss die Steinzeit nun aus ganz anderen Augen sehen. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.