4 natürliche Methoden zur Bekämpfung von Depressionen ohne Medikamenteneinnahme - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
4 natürliche Methoden zur Bekämpfung…
8 Signale, die unser Körper uns bei einem Vitamin-D-Mangel senden kann 8 Pilzarten, die viel mehr wie außerirdische Kreaturen aussehen

4 natürliche Methoden zur Bekämpfung von Depressionen ohne Medikamenteneinnahme

Von Barbara
1.252
Advertisement

Die tiefgreifenden Veränderungen, die sich in unserer Gesellschaft vollzogen haben, haben zu einer Zunahme der Pathologien im Zusammenhang mit der Psyche geführt, die Jahr für Jahr Positionen in der Rangliste der Gefährlichsten einnehmen. Darunter ist die Depression vielleicht eine der bekanntesten und am häufigsten zu findenden.

Diese Erkrankung wird oft mit Medikamenten, sogenannten Antidepressiva, behandelt. Dieser Ansatz ist nicht ohne Kontraindikationen: Erstens sind die Nebenwirkungen sehr stark. Außerdem ist die "Heilung" nicht definitiv, und die Erkrankung tritt wieder auf, sobald die Verabreichung unterbrochen wird. Schließlich können die Medikamente in den schwerwiegendsten Fällen auch durch Überdosierung töten.

Es gibt jedoch 4 natürliche Methoden, die den Ausbruch von Depressionen verhindern oder deren Auswirkungen stark mildern können. Ihre Umsetzung in die Praxis kann wirklich einen Unterschied machen und die  pharmakologische Behandlungen verkürzen - wenn nicht sogar ganz vermeiden.

P.S.: Die folgenden Informationen sind das Ergebnis wissenschaftlicher Studien und Umfragen, ersetzen aber nicht die Meinung eines Arztes: Sich zu informieren ist wichtig, aber um eine Krankheit zu behandeln, ist es immer notwendig, einen Experten zu konsultieren!

1. Körperliche Bewegung

Im Jahr 2007 haben Forscher des Duke University Medical Center in North Carolina Patienten mit Depressionen drei verschiedenen "Behandlungen" zugewiesen. Sie mussten gewöhnliche Antidepressiva einnehmen, Placebo-Pillen einnehmen oder 30 Minuten körperliche Aktivität pro Tag ausführen. Die Ergebnisse waren die gleichen wie in einer Studie aus dem Jahr 2016, in der alle verfügbaren Forschungsergebnisse zu diesem Thema zusammengefasst wurden: Bewegung hat eine antidepressive Wirkung, und sie ist kostenlos!

 

 

2. Die Einführung der mediterranen Ernährung

Eine australische Studie behandelte eine Gruppe von Patienten mit einer Selbsthilfegruppe und einer anderen mit Ernährungsunterstützung und konzentrierte sich auf die Verschreibung der mediterranen Ernährung. Das Ergebnis? Die erste Behandlung war in 8% der Fälle wirksam, die zweite in über 30%.

Source: https://bmcmedicine.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12916-017-0791-y

Advertisement

3. Baden im Sonnenlicht

image: pxhere

Eine bekannte Therapie, um die Wirkung des Sonnenlichts zu replizieren, ist es, den Patienten zu bitten, 30 bis 60 Minuten vor einer speziellen Lampe zu bleiben, sobald er am Morgen aufwacht. Jede Untersuchung, die diese Behandlung berücksichtigte, ergab die gleichen Ergebnisse: Das Sonnenlicht bestimmt eine Abschwächung depressiver Zustände. Warum sollte man es nicht ausnutzen (natürlich ohne zu übertreiben!)?

Source: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0165032716300076

4. Kognitive Verhaltenstherapie

Der kognitiv-behaviorale Ansatz, der sich mit emotionalen Störungen durch die Analyse der Beziehung zwischen Gedanken, Emotionen und Verhalten beschäftigt, hat eindeutig positive Auswirkungen. Man könnte argumentieren, dass die Kosten nicht gering sind, aber der Verlust wird durch die Dauer ausgeglichen: Die Medikamente sind billiger, aber sie heilen nicht vollständig. Die Therapie ist teurer, aber ihre Wirkung ist andauernd.

Source: https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/070674371305800702 | IMG: Victor/Flickr - Max Pixel

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.