Für einen Schlafspezialisten wird das Wissen, ob Sie ein Löwe, ein Delfin, ein Wolf oder ein Bär sind, Ihre Lebensweise verändern - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Für einen Schlafspezialisten wird das…
21 intelligente Möbelstücke, die Ihnen eine brillante Art der Wohnraumausstattung näher bringen 8 kuriose Aspekte, die Schweden zu einem einzigartigen Land machen

Für einen Schlafspezialisten wird das Wissen, ob Sie ein Löwe, ein Delfin, ein Wolf oder ein Bär sind, Ihre Lebensweise verändern

940
Advertisement

Laut Dr. Michael Breus, Schlafspezialist und Autor mehrerer Bücher, gibt es vier verschiedene Chronotypen: Der Chronotyp zeigt die Schlaf- und Wachgewohnheiten jedes Einzelnen an. Es gibt diejenigen, die es vorziehen, früh am Morgen aufzustehen, um den Arbeitstag früh beenden zu können. Es gibt diejenigen, die nicht anders können, als bis spät in die Nacht zu arbeiten. Und es gibt die verschiedenen Nuancen zwischen den beiden Extremen.

Laut dem "Schlafdoktor" ist es von grundlegender Bedeutung zu wissen, welcher Ihr Chronotyp ist, um Ihre Gesundheit zu verbessern, und glücklicher und produktiver zu sein. Es gibt vier Chronotypen, den des Löwen, des Delfins, des Wolfes und des Bären. Welcher ist Ihrer?

Der Löwe

image: pixabay.com

Löwen sind Menschen, die lieber früh aufstehen und den Tag sofort beginnen, ohne allzu viel Zeitverlust. Löwen sind aber auch diejenigen, die mitten im Arbeitstag einen Energieverlust erleiden, der sie zwingt, ihr Tempo zu verlangsamen.

Laut Dr. Breus sollte dieser Chronotyp mehrere Pausen am Tag machen und viel trinken, um die Energien auf einem stabilen Niveau zu halten. Analytische Arbeiten, die mehr Aufmerksamkeit erfordern, erledigen Löwen am besten am Morgen. Der Nachmittag eignet sich dann besser für kreative Tätigkeiten. 

 

Bären

image: pexels.com

Wenn Sie ein Bär sind, dann schlafen Sie gerne viel: Sie neigen dazu, der Bewegung der Sonne zu folgen und nicht zu lange liegen zu bleiben, sondern mit dem Sonnenaufgang aufzuwachen.

Im Idealfall sollte der Tag eines Bären um 7 Uhr morgens mit einem sehr proteinreichen Frühstück ohne Kaffee beginnen.

Bei der Arbeit erfüllen die Bären sehr gut die Aufgaben, die in den frühen Morgenstunden Aufmerksamkeit und Konzentration erfordern, und den Nachmittag widmen sie dann leichteren Aufgaben. 

Die frühen Stunden des Abends sind eine ideale Zeit für Bären zum Trainieren. Die Mahlzeit vor dem Schlafen gehen sollte sehr leicht sein, um den Körper sanft in den Schlaf zu begleiten.

Advertisement

Delphine

image: pixabay.com

Menschen, die an Schlaflosigkeit und ganz allgemein an Schlafstörungen leiden, gehören sehr oft zum Chronotyp der Delfine. Um diese Art von Problem zu bekämpfen, wäre das erste, was Sie beim Aufwachen tun sollten, eine kleine sanfte Gymnastik oder ein Lauf, gefolgt von einem Frühstück mit hohem Proteingehalt.

Der Morgen ist eine Tageszeit zu der sie wenig Kraft haben, daher ist es besser, diese Stunden einer weniger anstrengenden Arbeit zu widmen, die Körper und Geist gut aufwachen lässt (wenn die körperliche Aktivität nicht bereits stattgefunden hat). Am Nachmittag, wenn die Energien steigen, kann man sich kopfüber in die Lösung komplexer mathematischer Paradoxien stürzen.

Die Stunden, die dem Abendessen folgen und den Schlaf vorwegnehmen - mehr oder weniger von 20 Uhr bis Mitternacht - wird empfohlen, alle Arten von Bildschirmen zu meiden und Aktivitäten zu bevorzugen, die den Geist in Einklang bringt (lesen, ein Buch ausmalen, Stickerei...).

 

 

Wölfe

image: pexels.com

Wölfe haben das, was am häufigsten als Gewohnheit der "Eulen" bezeichnet wird: spät ins Bett zu gehen und spät am Morgen aufzuwachen. Wölfe haben große Schwierigkeiten, vor 9:00 Uhr loszulegen.

Heute legen immer mehr Unternehmen - vorerst nur die größten - die Arbeitszeiten auf Grundlage des Chronotyps der Mitarbeiter fest, um ihrem natürlichen Trend Rechnung zu tragen.

Breus rät den Wölfen, ihren Tag gegen 8 Uhr morgens mit einem Frühstück zu beginnen und dann zu leichter körperlicher Aktivität überzugehen. Die letzten Stunden des Nachmittags sind die produktivsten, die für wichtige Meetings und Aktivitäten, die Aufmerksamkeit erfordern, genutzt werden sollten.

Das Abendessen kann auch auf nach 20.00 Uhr verschoben werden, vorausgesetzt, dass schweres Essen und Alkohol vermieden werden, weil das die Qualität der Erholung beeinträchtigen kann.

 

Fazit

image: pixabay.com

Wir sind an eine Gesellschaft mit festen Zeitplänen und Rhythmen gewöhnt, an die sich jeder mit mehr oder weniger viel Mühe anpassen muss: Der Beweis dafür, dass jeder von uns unterschiedliche Gewohnheiten in Bezug auf Schlaf und Wachheit hat, wird immer stärker und stärker. Ebenso wie die Gewissheit, dass die Einhaltung unserer eigenen zirkadianen Rhythmen von wesentlicher Bedeutung ist, um eine ausgezeichnete geistige und körperliche Gesundheit zu genießen.

Wahrscheinlich wird die Arbeit in Zukunft personalisierbar sein, ohne feste Zeiten, so dass jeder sich mit den zu haltenden Rhythmen wohl fühlen kann. 

Haben Sie Ihren Chronotyp entdeckt? Werden Sie etwas tun um sicherzustellen, dass er respektiert wird, um ein gesünderes, ausgeglicheneres und produktiveres Leben zu führen?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.