Sie war die einzige Soldatin des Ersten Weltkriegs, aber die Welt hat sie fast völlig vergessen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sie war die einzige Soldatin des Ersten…
Ein japanischer Vater kreiert fabelhafte Sashimi-Kompositionen für seine Töchter, und das ganze Netz liebt sie! Wiederverwendung von Kunststoffen: einige geniale und einfache Wege zur Wiederverwendung von Verpackungen

Sie war die einzige Soldatin des Ersten Weltkriegs, aber die Welt hat sie fast völlig vergessen

Von Barbara
543
Advertisement

Nicht jeder kann sich an die "Labels" anpassen, die uns Kultur und Zeit aufzwingen. Wenn dies schon heutzutage schwierig ist, versuchen Sie sich vorzustellen, wie schwer es in den vergangenen Jahrhunderten wohl war. Glücklicherweise gibt es Menschen, die es geschafft haben, sich diesen gesellschaftlichen Anforderungen zu widersetzen und aus diesem Grund Geschichte geschrieben haben.

Eine dieser Personen ist eine großartige Engländerin namens Flora Sandes, bekannt dafür, dass sie die einzige Britin ist, die als Soldatin am Ersten Weltkrieg teilgenommen hat.

Vielleicht kennt nicht jeder Flora Sandes, eine starke Frau, die die sozialen Labels der damaligen Zeit herausforderte und für ihre Verdienste während des Ersten Weltkriegs ausgezeichnet wurde. Schon als Kind erwies sie sich als ein ganz besonderes Kind: Sie pflegte ganz andere Interessen als die der anderen Mädchen. Sie wollte laufen, Abenteuer erleben und neben den Männern für ihr Land kämpfen. Flora war die Tochter des Pfarrers der Stadt und auch deshalb verursachte ihr Geist und ihre Unabhängigkeit mehr als nur ein paar gehobene Augenbrauen. Der Wunsch zu jagen, zu schießen und zu marschieren trieb sie dazu, die Welt zu bereisen: Kairo, die Vereinigten Staaten und Kanada waren das Ziel ihrer Reisen wo sie alles lernte, was man damals von einer Frau nicht erwarten konnte.

Flora Sandes.. first woman to serve in active war zone.

Pubblicato da Robert Clayton su Lunedì 23 gennaio 2017

Als Flora 40 Jahre alt war, brach der Erste Weltkrieg aus, an dem sie sofort als Krankenschwester teilnahm. Die Gräueltaten, denen sie beiwohnte, hielten ihren Kampfgeist nicht auf oder beugten ihn sogar, und so wurde Flora Sandes bei der ersten Gelegenheit zum Soldaten. Der Vorwand kam, als die serbische Armee verzweifelt nach Hilfe suchte und Flora antwortete, ohne nachzudenken. Sie versuchte in den Jahren des Konflikts nie, ihre Identität zu verbergen, wie viele andere Frauen an der Front: Jeder wusste, wer sie war, und vor allem wussten sie, dass sie eine ausgezeichnete Soldatin war. Sie trug den Titel Sergeant Major bis 1916, als sie wegen einer schweren Verletzung durch eine Explosion gezwungen wurde, aufzuhören.

 

Advertisement

Flora Sandes-only Brit woman toserve as infantrymanWW1,the 1st woman 2 be officer in Serbian army #CanadasMilitaryHist

Pubblicato da Canada's Military History su Lunedì 11 gennaio 2016

Als sie jedoch geheilt war, nahm Flora Sandes wieder am Kampf teil und erhielt das Kreuz des Sternenordens von Karadjordjevic, eine der größten Auszeichnungen, die Serbien je vergeben hat. Sie überlebte auch den Zweiten Weltkrieg, wo sie im Alter von 65 Jahren eintrat und dann im Alter von 80 Jahren friedlich, weit entfernt von den Konfliktherden, starb. Heute gibt es keine Gedenkstätten oder Denkmäler, die dieser großen Frau gewidmet sind, nur eine Straße in Belgrad trägt ihren Namen und in England erinnert eine kleine Tafel in der alten Kirche ihres Vaters an sie.

 

Tags: FrauenGeschichte
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.