Hier sind 5 Gründe, warum die heutigen Erziehungsmethoden oft erfolglos sind - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Hier sind 5 Gründe, warum die heutigen…
21 Menschen, die einen Zufall verewigt haben, der nicht zweimal in ihrem Leben vorkommt Diese 16 Familienfotos beschreiben die unglaubliche Kraft der DNA besser als jedes Lehrbuch

Hier sind 5 Gründe, warum die heutigen Erziehungsmethoden oft erfolglos sind

574
Advertisement

Vielleicht hat jemand an sich selbst gedacht oder andere sagen hören: Die heutigen Eltern sind nicht in der Lage, ihre Aufgaben zu erfüllen. Sie sind in vielen Fällen immer schwächer und oberflächlicher, was sich negativ auf das Wachstum ihrer Kinder auswirkt.

Wie so oft ist Verallgemeinerung nicht der beste Weg, um zu einer objektiven Vision  zu gelangen. Es gibt jedoch auch Beweise, die von vielen Gelehrten der Evolutions- und Bildungsprozesse unterstrichen werden, die Wahrheiten zu diesem Thema demonstrieren.

Dazu gehört Emma Jenner, eine Pädagogin, die für ihre Publikationen zu den Themen Verhaltensentwicklung und zeitgenössische Elternschaft bekannt ist, wie Keep calm and parent on. Ihr zufolge gibt es heute einige beunruhigende Phänomene - wenn auch glücklicherweise nicht universell -, die auf ein allgemeines und drohendes Scheitern der Bildungsmethoden hindeuten. Hier sind einige von ihnen.

image: pxhere.com

1. Wir haben das Gefühl einer erwachsenen "Gemeinschaft" verloren, die die Werte der Bildung teilt.

Obwohl Kinder und Jugendliche heute glücklicherweise in einer viel "entspannteren" Atmosphäre als in der Vergangenheit hinsichtlich Strafen, Tadel und Strenge leben, wird laut Jenner übertrieben. So sehr, dass, wenn ein Lehrer in der Schule es wagt, seinem Sohn einen Verweis zu erteilen - der als fast perfekt gilt -, die Eltern kommen, um es an Lehrern oder Professoren auszulassen. Die Grundwerte von Bildung und Respekt sollten von beiden Seiten geteilt und respektiert werden.

2. Zu oft lässt du es gut sein

"Sie sind Kinder, sie sind eben so." Sie haben vielleicht diesen Satz gehört, vielleicht nachdem das Kind etwas getan hat, das eine schallende Rüge verdient hat. Es ist laut Emma Jenner nicht möglich, alles zu akzeptieren und alles durchgehen zu lassen. Auf diese Weise geht die Verantwortung des Erziehers verloren, denn im Laufe der Zeit müssen die Kinder auch gute Manieren und vor allem Respekt vor anderen lernen. Und dabei kann nur ein guter Erzieher nützlich sein.

 

3. Um Ärger zu vermeiden, wählen wir einfache Lösungen.

Wie oft haben wir Szenen von Eltern gesehen, die ihre Kinder buchstäblich vor einem Tablet oder Smartphone parken, um Launen oder Ärgernisse zu vermeiden? In einem Restaurant, im Auto, während einer Wartezeit: Manchmal ist es nicht einmal notwendig, aber trotzdem tun es Väter und Mütter. So werden die Kleinen jedoch nie lernen,geduldig zu sein. Wenn die Eltern zumindest einmal die Verantwortung für die Beruhigung des Kindes ohne fremde Hilfe übernehmen würden, gäbe es keine Probleme.

4. Angst vor Kindern

Ja, Angst. Das ist es, was ein Kind manchmal auslöst, auch wenn es die beliebteste Kreatur der Welt ist. Angst vor Enttäuschung, Angst, "nein" zu sagen, Angst, nicht immer und sofort bereit zu sein, auf alle Bedürfnisse einzugehen: Viele Eltern von heute argumentieren leider so. Nicht immer konform zu sein, ist jedoch ein wichtiger Faktor, um Menschen heranzuziehen, die den Wert dessen, was sie bekommen, verstehen können, gerade weil sie es nicht zu einfach oder offensichtlich hatten.

 

Advertisement
image: Needpix

5. Die Bedürfnisse der Eltern werden vernachlässigt.

Natürlich wissen wir: Ein Kind zu haben, verändert dein Leben, und wenn es einmal geboren ist, wird es sicherlich im Mittelpunkt des meisten Familienlebens stehen. Aber auch in diesem Fall helfen Exzesse nicht weiter. Einige Eltern, so Jenner, haben ihre Kinder und alles, was sich um sie dreht, so sehr in den Vordergrund gestellt, dass sie ihr Eheleben vernachlässigen. Vater und Mutter sind noch ein Paar, und eine Paarbeziehung muss immer gepflegt, genährt und am Leben erhalten werden. Wenn Kinder von klein auf verstehen, dass ihre Eltern unabhängig sind und ihre eigenen Bedürfnisse haben, werden sie eher geneigt sein, die Vielfalt der anderen zu respektieren, wenn sie groß sind.

Diese Tipps und Tricks basieren natürlich nicht auf Situationen, die in allen Familien üblich sind. Jede einzelne Eltern-Kind-Beziehung hat ihre eigenen Besonderheiten und muss als einzigartig behandelt werden. Die Meinungen von Emma Jenner können jedoch interessante Erkenntnisse liefern, um ein Verhalten zu überdenken, das Probleme mit unseren Kindern verursachen kann.

Es lohnt sich, darüber nachzudenken: Mit etwas mehr Aufmerksamkeit werden wir vielleicht vermeiden können, dass unsere Bildungsanstrengungen vergeblich sind!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.