Psychologen bestätigen: Backen ist eine Wohltat für die Gesundheit - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Psychologen bestätigen: Backen ist…
15 Details zu ganz gewöhnlichen Objekten, die einen ganz bestimmten Zweck haben, die wir aber alle ignorieren 12 irreführende Fotos, die Menschen und Dinge aus den unterschiedlichsten und unvorstellbarsten Blickwinkeln zeigen

Psychologen bestätigen: Backen ist eine Wohltat für die Gesundheit

1.139
Advertisement

Wenn du einen Freund hast, der gerne bäckt, wirst du sicherlich mindestens einmal in deinem Leben der Auserwählte gewesen sein, der herzhafte Kuchen, Kekse, Donuts und mehr probieren durfte. Als Verkoster wirst du sicherlich sehr gerne von all diesen Süßspeisen genascht haben (aber ohne zu übertreiben!), aber du solltest wissen, dass auch diejenigen, die aus reiner Freude backen, von dieser Aktivität profitieren. Studien haben gezeigt, dass kreative Aktivitäten wie das Backen von Süßigkeiten oder das Stricken zu einem allgemeinen Wohlbefinden derjenigen beitragen, die es tun.

via: Huffpost

Donna Pincus, außerordentliche Professorin für Psychologie und Neurowissenschaften an der University of Boston, sagte, dass "die Menschen es irgendwie schaffen, sich während dieser Aktivitäten zu entspannen und auszutoben, sich von ihrer besten Seite auszudrücken und sich von Stress zu befreien." Das Kochen von Rezepten jeglicher Art und das Backen von Süßigkeiten scheint auch eine Möglichkeit zu sein, das Bewusstsein zu üben und zu stärken, da man sehr einfache Aktionen durchführt, die in der richtigen Reihenfolge aufeinander folgen müssen. Mit anderen Worten, die meisten Entscheidungen, die Sie in der Küche treffen, sind bereits für Sie getroffen worden, so dass Sie sich auf die Details konzentrieren können. Wenn wir uns in diesem Zustand befinden, sind unsere Köpfe in der Regel frei von Angst und Stress aus einem Leben außerhalb der Küche.

Julie Ohana, eine autorisierte Sozialarbeiterin und kulinarische Therapeutin, erklärte, dass das Backen therapeutisch ist, weil es hilft, ein "momentanes Gleichgewicht und das Gesamtbild" zu erhalten und zu üben.

image: Fshoq

Darüber hinaus könnte das Backen für andere ein Weg sein, um bestimmte kommunikative Schwierigkeiten zu überwinden, wie z.B. die Dankbarkeit gegenüber jemandem auszudrücken.

Natürlich ist nicht jeder zum Kochen geeignet, also keine Sorge: Es wird andere kreative Aktivitäten geben, die Ihnen ein gutes Gefühl geben und mit denen Sie sich wohler fühlen werden.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.