Er verkleidet sich als Frau, um seiner Freundin zu helfen, ihr Examen zu bestehen, aber der Tonfall verrät ihn - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Er verkleidet sich als Frau, um seiner…
Rote Rübe kann helfen, den Blutdruck zu senken und unsere sportliche Leistung zu verbessern In Japan wurde dieser Bahnhof rund um einen 700 Jahre alten Baum gebaut...

Er verkleidet sich als Frau, um seiner Freundin zu helfen, ihr Examen zu bestehen, aber der Tonfall verrät ihn

Von Barbara
599
Advertisement

Manche Menschen sagen, dass sie aus Liebe alles tun würden, und manche tun es wirklich. Wenn wir uns von diesem unglaublichen Gefühl überwältigt fühlen, das ebenso mächtig wie gefährlich ist, glauben wir, dass wir alles tun können. Je jünger man also ist, desto mehr denkt man nicht über die Folgen nach, die eine unbedachte Geste oder Handlung haben könnte. Ayan Zhademov, ein 20-jähriger Kasache in seinen Zwanzigern, der überzeugt ist, dass er seiner 17-jährigen Freundin helfen kann, die Abschlussprüfung zu bestehen, bevor sie an die Universität gehen kann, hat sich wohl nicht viel Gedanken darüber gemacht. Seine große Liebesgeste kostete ihn leider eine Strafe von fast 1700 Euro, mit weiteren Folgen für seine Geliebte.

via: Dailymail

Der junge Ayan Zhademov nahm buchstäblich die Gestalt seiner Freundin (deren Namen wir nicht kennen) an, um die Abschlussprüfung zu bestehen. Perücke auf dem Kopf, weißes T-Shirt, Rock und ein bisschen Make-up: So stellte sich Ayan am Tag der Prüfung vor. Als die Prüfer ihn sahen, dachten sie sofort, dass da etwas merkwürdig war. Tatsächlich hätte der Zweifel, dass eine andere Frau den Platz eines Kandidaten eingenommen hatte, legitim sein können - in diesem Moment erkannten sie nicht sofort, dass es sich um einen Mann handelte. Als er jedoch einmal beiseite genommen und befragt wurde, ließ die Stimme des Jungen keinen Zweifel mehr aufkommen: Er war ein als Frau verkleideter Mann!

Einer der Prüfer sagte, dass Ayan auch versuchte, in einem höheren Tonfall zu sprechen, eine weibliche Stimme nachzuahmen, aber mit schlechten Ergebnissen. Als Ayan den Mund aufmachte, wurde er hoffnungslos verraten.

 

Der Junge wurde mit einer Geldstrafe von fast 1700 Euro belegt, während seine Freundin für mindestens ein weiteres Jahr mit einem Prüfungsverbot belegt wurde.

Eine dumme Geste, aber gleichzeitig sehr romantisch: Die junge Studentin kann sich glücklich schätzen, einen so fürsorglichen und liebevollen Freund zu haben!

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.