In dieser Buchhandlung "bezahlt" man mit Plastik: Wer 10 Flaschen mitbringt, bekommt ein Buch - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
In dieser Buchhandlung "bezahlt" man…
12 Fotos von Corgies, auf denen sie eine liebenswerte und urkomische Atmosphäre der Missbilligung zeigen 14 Fotos, die Objekte und Situationen zeigen, denen unser Geist dank der Pareidolie ein Gesicht gegeben hat

In dieser Buchhandlung "bezahlt" man mit Plastik: Wer 10 Flaschen mitbringt, bekommt ein Buch

Von Barbara
631
Advertisement

Das Problem der Kunststoffverschmutzung ist eine ernste Angelegenheit, die praktisch jeden Bereich des Planeten betrifft, der uns beherbergt. Es ist in der Tat nicht mehr möglich, so zu denken oder zu handeln, als ob es etwas wäre, das uns in irgendeiner Weise nicht berührt oder uns nur aus der Ferne betrifft. Plastik ist überall, wir verwenden es in enormen Mengen und verbreiten es in der Umwelt, zum Schaden der Natur und der wertvollen Ökosysteme, aus denen es besteht.

Aus diesem Grund zählt jede kleine Geste viel mehr, als wir glauben. Und in der Welt gibt es glücklicherweise keinen Mangel an lobenswerten Initiativen zur Begrenzung der Umweltverschmutzung. Genau wie die der italienischen Vereinigung Plasticaqquà, die dank einer Gruppe von Freiwilligen eine sowohl für die Kultur als auch für die Umwelt nützliche Aktivität ins Leben gerufen hat.

"Ein kostenloses Buch pro 10 Plastikflaschen": Der Slogan sagt bereits viel über die Initiative aus, über die wir sprechen. In Italien, in der apulischen Stadt Tarent, kann jeder, der leere Wasser- und Getränkeflaschen in den Verein mitbringt, seine Lieblingsbücher mit nach Hause nehmen. All dies ist der Ecolibreria zu verdanken, einem Ort in der Pineta Cimino der Stadt, der voller Bände aller Autoren und Genres ist, die von Buchhandlungen, Vereinen und Privatpersonen gespendet wurden und jedem zur Verfügung gestellt werden, der dazu beiträgt, kein Plastik zu verbreiten.

 

 

Hier treffen Kultur und Recycling in einer wirklich lobenswerten und erfolgreichen Kombination zusammen. Das Lesen ist in der Tat eine Aktivität, die immer gefördert und unterstützt werden sollte, ebenso wie das Recycling. Dank dieses speziellen "ökologischen Tauschhandels" können Sie in der speziellen apulischen Buchhandlung beides in einem Zug machen. Die Initiative, die nicht nur durch soziale Medien gefördert wird, ist bereits ein Erfolg, und die Organisatoren sind sehr zuversichtlich für ihre Zukunft.

 

Advertisement

Hunderte von Plastikflaschen wurden gesammelt und gegen Dutzende von gespendeten Büchern eingetauscht. Romane, Klassiker, Kinderliteratur: Diejenigen, die Plastik in die Ecolibreria brachten, hatten eine große Auswahl an Büchern, die sie als Gegenleistung erhielten. Man hofft, dass Initiativen dieser Art weitergeführt werden können und eine zunehmende Verbreitung finden, die Neugier und Kultur nähren und die Umwelt schützen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.