Entwaldung: 2019 verloren wir alle 6 Sekunden das Äquivalent eines Fussballfeldes - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Entwaldung: 2019 verloren wir alle 6…
15 Fotos, die zeigen, dass Huskys zu den süßesten und lustigsten Hunden der Welt gehören Ein junger Mann baut für seine Katzen eines der beeindruckendsten und denkwürdigsten

Entwaldung: 2019 verloren wir alle 6 Sekunden das Äquivalent eines Fussballfeldes

Von Barbara
1.112
Advertisement

Es ist leider nichts Neues, dass sich die grünen Ressourcen unseres Planeten jetzt in einem Zustand des absoluten Leidens befinden. Die Entwaldung ist ein sehr ernstes und weit verbreitetes Phänomen, das die ganze Welt und insbesondere Gebiete betrifft, in denen Pflanzen, Bäume, Tiere und die biologische Vielfalt nur erhalten werden sollen, ohne Wenn und Aber.

Leider sagen uns die Fakten jedoch genau das Gegenteil, wie Global forest watch, die Plattform, die sich der ständigen Überwachung des Zustands und der Gesundheit unserer Wälder in Echtzeit widmet, festgestellt hat. Die Daten, die auftauchen - bezogen auf 2019 - sind gelinde gesagt besorgniserregend, ein Zeichen dafür, dass der Mensch weiterhin die Ressourcen missbraucht, die ihm die Erde zur Verfügung stellt, die einzigen, die er hat.

Das World Resources Institute (WRI) griff ebenfalls in die von Global forest watch veröffentlichten Statistiken ein und kommentierte das Problem nicht ohne Grund in drastischer und alarmierender Weise. Laut Frances Seymour, Forscherin am maßgeblichen Institut, haben wir 2019 aufgrund der weltweiten Entwaldungsrate alle 6 Sekunden das Äquivalent eines Waldfussballplatzes verloren.

Ja, Sie haben es richtig verstanden: Alle 6 Sekunden löste sich eine Fläche so groß wie das Spielfeld buchstäblich in Luft auf. 11,9 Millionen Hektar, auf denen der Mensch nun seine Aktivitäten und Einkünfte mit Viehzucht, Industrie, intensiver Landwirtschaft und vielem mehr zum Nachteil des natürlichen Gleichgewichts ausüben kann.

 

Der traurige Rekord (wenn man das so nennen kann) geht weiter, ganz zu schweigen von Brasilien, das das Land in der Welt ist, in dem die Entwaldung die höchsten Raten des Vegetationsverlustes verursacht. Ein Phänomen, das sich auf das konzentriert, was die "grüne Lunge" des Planeten sein sollte, und für das das Konditional jetzt ein Muss ist. Langsam, aber unaufhaltsam schrumpft der Amazonas weiter unter den bösen und rücksichtslosen Händen all der Menschen, die Tag für Tag weiterhin glauben, über die Natur nach Belieben verfügen zu können, indem sie die Umwelt und die Rechte der indigenen Völker mit Füßen treten. All dies unter dem substantiellen Schweigen der brasilianischen Institutionen und vor allem von Präsident Bolsonaro.

 

 

Advertisement

Der WRI-Bericht spricht schließlich eine deutliche Sprache: In Zusammenarbeit mit der University of Maryland hat sie die von der Global Forest Watch überwachten Gebiete mit großer Genauigkeit untersucht, und die Bilder lassen keinen Zweifel aufkommen. Wir verlieren wertvolle, unbezahlbare Ressourcen, und das nicht nur im Amazonasgebiet. Man denke nur an die Geschehnisse in Australien, wo die Abholzung der Wälder zum Ausbruch der sehr heftigen Brände beigetragen hat, die die Region verwüstet haben, oder an die enormen Vegetationsverluste, die leider in Afrika und anderen Gebieten Südamerikas an der Tagesordnung sind.

Während die Karte der Überwachungsplattform immer weniger grün wird, sollten wir uns vielleicht fragen, ob es nicht an der Zeit ist, etwas Konkretes zu tun, um all dem Einhalt zu gebieten. Dies ist kein alarmierendes oder in gewisser Weise "exzessives" Gerede. Weniger Ressourcen zu haben, bedeutet, dass wir uns einer ungesünderen Luft und den verheerenden Folgen des Klimawandels für unser Leben aussetzen. Die Einsätze sind zu hoch. Deshalb kann jeder, auf seine eigene kleine Art und Weise, reflektieren und handeln.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.