Frischvermählte bieten ihren Gästen je nach Geschenk ein anderes Buffet an: "Wer mehr ausgibt, isst besser" - Curioctopus.de
x
Frischvermählte bieten ihren Gästen…
Gorillamutter und neue Mutter zeigen ihre Babys durch das Glas des Zoos: die bewegende Szene Züchter seit 6 Generationen zum Umzug gezwungen: Seine Kühe stören Nachbarn aus der Stadt

Frischvermählte bieten ihren Gästen je nach Geschenk ein anderes Buffet an: "Wer mehr ausgibt, isst besser"

13 Mai 2021 • Von Barbara
1.270
Advertisement

Wenn der wichtigste Teil einer Hochzeit die Vereinigung - katholisch oder standesamtlich - der beiden Eheleute ist, dann ist es auch wahr, dass der Empfang der lustigste Moment ist. Nicht umsonst entscheiden sich viele Brautpaare für erfahrene Hochzeitsplaner, die es verstehen, den gesamten Tag zu managen und zu organisieren mit dem Ziel, ihn sowohl für das Paar als auch für die Gäste unvergesslich zu machen. Sie wählen den Veranstaltungsort für den Empfang, Sie wählen das Menü, die Musik-Playlist, die Torte und Sie überlassen den Gästen die Wahl des Hochzeitsgeschenks. Ein Paar wurde jedoch heftig kritisiert.

Für viel Gesprächsstoff sorgte die Wahl des anonym bleibenden Paares: In der Hochzeitseinladungskarte gaben sie an, dass die Gäste Zugang zu verschiedenen Buffets haben würden, je nachdem wie viel sie für das Hochzeitsgeschenk ausgeben würden. Es klingt verrückt: Normalerweise hat jeder Zugang zum gleichen Buffet oder zu den gleichen Kursen, aber das Paar entschied sich, die Situation von Anfang an klar zu machen.

Man sagt, dass der Gedanke zählt, aber offensichtlich denken nicht alle so: Der Betrag, den sie für ihr Hochzeitsgeschenk ausgeben, ist so bedeutend, dass er das Menü des Tages bestimmt. Für weniger als 250 Dollar konnten die Gäste Hühnchen oder Schwertfisch essen. Bei Ausgaben zwischen 250 und 500 Dollar wurden sie zu "Silbergästen" und konnten ein Steak oder gekochten Lachs genießen. Schließlich hätten die "Großzügigsten", also diejenigen, die bis zu 1000$ für das Geschenk ausgegeben haben, ein schönes Filet oder einen ganzen Hummer essen können.

 

Aber das ist noch nicht alles: Wer keine Kosten gescheut hat, hätte mit einem Geschenk im Wert von $2500 einen exzellenten Champagner schlürfen können. Um ein vegetarisches oder koscheres Gericht zu essen, hätte man stattdessen $1000 für das Geschenk ausgeben müssen.

Die Logik war sehr einfach: Wer mehr ausgibt, isst besser. Ist es normal, bei einer Hochzeit einen solchen Unterschied zu machen? Dieses "Ranking" wurde von den Gästen und Tausenden von Benutzern als absurd empfunden, die die Behandlung der Gäste als rüpelhaft empfanden. Die Mehrheit der Nutzer im Internet sagte, dass sie niemals an einer solchen Hochzeit teilnehmen würden, andere sagten, dass sie sich mit ein paar Scheiben Hähnchen zufrieden geben würden, um dem unverdienten Paar kein großes Geschenk zu machen. Macht es Sinn, eine Hochzeit zu organisieren, indem man eine Pyramide mit Privilegien für ausgabefreudige Gäste und mit "Bestrafungen" für alle anderen aufbaut

Tags: WTFAbsurdGeschichten
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.