Café zeigt Fotos von dem Chaos, das eine Mutter mit ihrem Baby hinterlassen hat: Die Kontroverse geht weiter - Curioctopus.de
x
Café zeigt Fotos von dem Chaos, das…
Religiöse Menschen sind weniger intelligent als Nicht-Gläubige: Eine Studie erklärt, warum 18 der lustigsten und extravagantesten Gegenstände, die Menschen an Marktständen gefunden haben

Café zeigt Fotos von dem Chaos, das eine Mutter mit ihrem Baby hinterlassen hat: Die Kontroverse geht weiter

25 November 2021 • Von Barbara
2.150
Advertisement

Es ist nicht immer so selbstverständlich, dass sich jeder höflich und respektvoll gegenüber dem Eigentum anderer verhält - viele von uns wissen das. Wir sprechen hier nicht von Übertreibungen oder offensichtlichen Phrasen, sondern leider von Aussagen, die von Zeit zu Zeit durch Fakten bestätigt werden, die alles andere als positiv sind, so wie die, die wir Ihnen gleich erzählen werden.

Die Protagonisten sind eine Mutter, ihr 11 Monate altes Kind und ein Café, in dem sie Kunden waren. Als die Betreiber des Cafés sahen, in welchem Zustand die Frau den Tisch, an dem sie mit ihrem Kind gesessen hatte, verlassen hatte, konnten sie ihre Enttäuschung nicht unterdrücken und beschlossen, den Vorfall öffentlich zu machen, um die Meinungen der Leute zu spalten. Dies ist geschehen.

via: The Sun

Der Corby's Tea Room in Ramsgate, Großbritannien, veröffentlichte auf Facebook eine "öffentliche Anprangerung" mit Fotos der Mutter, die für das inakzeptable Verhalten verantwortlich gemacht wurde.

"Obwohl wir Mütter und ihre kleinen Kinder willkommen heißen", heißt es in dem Beitrag, "können wir nicht hinnehmen, dass ein solches Chaos hinterlassen wird, ohne dass man versucht, beim Aufräumen zu helfen oder sich zu entschuldigen, und dass ihr dann auf unseren Protest hin gesagt wurde, dass sie nicht mehr zurückkommen würde. "Kurzum: nicht nur der Schaden für das Restaurant, sondern auch der Spott, von der Frau kritisiert zu werden, die nach Ansicht der dort Beschäftigten den Tisch niemals in diesem Zustand hätte verlassen dürfen.

Auf den Fotos kann man deutlich sehen, dass viele Essensreste über und unter dem Tisch verstreut sind, vor allem neben dem Hochstuhl, den das Kind benutzt. Als der Beitrag unter den Augen der Schwester der von der Anwaltskammer beschuldigten Frau landete, ließ die Kritik nicht lange auf sich warten. "Das ist ein absolut ekelhaftes Verhalten eines so genannten Profis", schrieb die Frau, die dann noch mehr hinzufügte.

"Es schien kein Problem zu geben, bis Sie bezahlt wurden", fuhr sie fort, "aber keine Sorge, auch wenn Sie meiner Schwester und ihrem Baby öffentlich gesagt haben, dass sie Ihre Teestube nie wieder betreten werden, bezweifle ich ohnehin, dass sie das nach Ihrer widerlichen, unprofessionellen Haltung tun werden."

 

Seitdem ist eine umfassende Debatte über diesen Beitrag entbrannt. Die Kommentare der Nutzer gingen in die Hunderte, und nicht alle stimmten mit dem Betreiber des Veranstaltungsorts überein. "Diese Unordnung ist absolut normal für ein 11 Monate altes Kind, das isst", schrieb eine Person, "Ich bin fassungslos, dass diese Mutter auf diese Weise lächerlich gemacht wurde. Und noch einmal: "Auch wenn es lästig ist, gehört es zur Gastronomie, wenn auch kleine Kinder unter den Kunden sind".

Es gab jedoch auch Stimmen, die sich nachdrücklich für das Restaurant aussprachen. "Es ist eine Katastrophe, würden Sie das Haus eines Freundes so verlassen? - schrieb ein Benutzer - Ich bezweifle das sehr." Die Geschichte fand ein so großes Echo, dass sich der Besitzer der Teestube später entschuldigte und erklärte, er habe niemanden beleidigen wollen, insbesondere nicht junge Eltern, die er willkommen heiße, aber auch darauf hinweise, dass sich die Kunden anständig benehmen sollten. "Ich habe niemanden namentlich genannt oder beschämt", schrieb er, "meine Fotos identifizieren niemanden, sie zeigen nur das Chaos, das in den Räumlichkeiten hinterlassen wurde."

Was halten Sie davon? War es richtig, dass der Barkeeper seine Frustration auf diese Weise kundtat, oder ist er zu weit gegangen?

Tags: WTFAbsurdGeschichten
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.