x
Verlangsamung des Alterns? Eine Studie…
Unkonventionell, aber einzigartig: 16 absolut unterschiedliche Hochzeitsfotos Verwirrende Bilder zur Kontextualisierung: 17 Fotos, die auf den ersten Blick nicht leicht zu interpretieren sind

Verlangsamung des Alterns? Eine Studie behauptet, dass Reptilien und Amphibien das Lebenselixier verstecken

09 Juli 2022 • Von Barbara
476
Advertisement

Die Lebenserwartung der Menschen steigt von Jahr zu Jahr. Denken Sie nur daran, wie viele Jahre die Menschen im Vergleich zum letzten Jahrhundert gewonnen haben. Wir sind jedoch weit davon entfernt, die am längsten lebende Tierart der Welt zu sein.

Mehr als hundert Jahre alt zu werden ist ein Ziel, das nur wenige erreichen. Es wäre eine große Leistung, die Entwicklung der Geschichte, die Abfolge der Ereignisse, über ein Jahrhundert hinweg zu verfolgen.

Jüngste Forschungen zu diesem Thema haben gezeigt, dass Amphibien und Reptilien zu den langlebigsten Tieren gehören, und durch ihre Erforschung besteht die Möglichkeit, das Lebenselixier zu finden. Wir wollen sehen, warum.

via: Science

Die Riesenschildkröte der Seychellen ist das älteste Landtier der Welt. Mit einem Alter von 190 Jahren im Jahr 2022 würde sie die Hypothese der Wissenschaftler bestätigen, dass Kaltblüter länger leben.

In diesem Zusammenhang führten die Penn State und die Northeastern Illinois University ein Team von 114 internationalen Wissenschaftlern an, das eine der bisher umfassendsten Studien über das Altern und die Langlebigkeit erstellte. Es wurden Daten von 107 Populationen von 77 Reptilien und Amphibien aus der ganzen Welt gesammelt.

Die Studie belegt, dass Schildkröten, Salamander und Krokodile im Verhältnis zu ihrer Größe langsamer altern und eine längere Lebenserwartung haben.

Die Forscher fanden auch heraus, dass Schildkrötenpanzer zu einer langsameren oder sogar "vernachlässigbaren Alterung" beitragen können.

"Wenn wir verstehen, warum manche Tiere langsamer altern, können wir auch das Altern beim Menschen besser verstehen und Schutzstrategien für Reptilien und Amphibien entwickeln, von denen viele bedroht oder gefährdet sind", sagt einer der Autoren der Studie.

Die der Wissenschaft zur Verfügung stehenden Informationen sind derzeit nicht in der Lage, eine eindeutige Antwort zu geben. Auch wenn sich die Körpertemperatur nicht auf die Lebensdauer auswirkt, könnten schützende Phänotypen, d. h. Panzer und Schuppen, entscheidend sein.

Bis eine Antwort gefunden ist, müssen wir einfach versuchen, wie Reptilien und Amphibien auszusehen, meinen Sie nicht auch?

Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.