15 interessante psychologische Phänomene, wissenschaftlich erklärt - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
15 interessante psychologische Phänomene,…
Wie entstand McDonald's und wer war der Mann, der die Kette groß machte Diese 13 Bilder entwaffnender Zärtlichkeit werden euren Tag erleuchten

15 interessante psychologische Phänomene, wissenschaftlich erklärt

8.978
Advertisement

Jeden Tag erleben wir Verhaltensweisen, die aus psychologischer Sicht sehr interessant sind, die wir aber nicht erklären können. Was wir in diesem Artikel gesammelt haben ist eine nützliche Liste wissenschaftlicher Erklärungen, die 15 gewöhnliche psychologische Phänomene erklären, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Titelbild: Storyblocks

1. Wir nehmen einige Emotionen über den Darm wahr, nicht nur mit dem Gehirn. Denn diese beiden Organe sind extrem gut mit Nerven durchzogen.

2. Das Gehirn setzt beim Anhören der Lieblingsmusik die gleichen Botenstoffe aus wie bei dem Konsum von Drogen

Advertisement

3, Wir sind nur in der Lage, aus einer bestimmten Anzahl an Alternativen auszuwählen. Trotzdem lieben wir eine große Auswahlmöglichkeit

4. Essen, das andere gekocht haben, wirkt köstlicher und das, was wir selbst kochen schmeckt uns nicht so gut. Denn schon während des Kochens antizipieren wir Gerüche und Geschmäcker

5. Die Menschen mit braunen Augen sind vertrauenswürdiger,

Advertisement

6. Es scheint eine Verbindung zwischen Intelligenz und Sarkasmus zu geben: Letzterer ist Anzeichen für gut intellektuelle und kreative Fähigkeiten

7. Es wurde beobachtet, dass immer dann wenn wir einen Plan B entwickeln, Plan A versagt

Quelle: Forbes

Advertisement

8. Einsamkeit kann genauso schädlich sein wie rauchen, denn es beeinflusst den Blutfluss und das Infarktrisiko

Bild: Kidaha

9. Für die meisten Frauen hängen 70% der Attraktivität eines Mannes von seiner physischen Stärke ab

Quelle: Deccan Chronicle

Advertisement

10. Singen hilft, Angst zu reduzieren und Depressionen zu bekämpfen

11. Das Gehirn überschreibt einen großen Teil der langen und langweiligen Monologe, die wir uns anhören um wichtige Informationen zu behalten

12. Es mag komisch wirken, aber Daten belegen dass manche Menschen genetisch einen Hang zum Pessimismus haben

Quelle:  ScienceDaily

13. Menschen mit einem hohen Testosteronspiegel ziehen Befriedigung aus ihrer Wut

14. Das Talent zum Rechnen scheint genetische Ursprünge zu haben

image: Max Pixel

15. Eine Person, die von Geburt an blind ist, kann niemals eine schizophrene Psychose entwickeln.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.